Einheitliche Kraftstoffsymbole

Einfacher tanken in Europa

Ratgeber - 24.07. 18:49

Den falschen Kraftstoff zu tanken ist ein Malheur, das man sich gern ersparen möchte - zumal im Ausland. Einheitliche Symbole an den Zapfsäulen und am Tankdeckel sollen es künftig leichter machen, die richtige Wahl zu treffen.

Kraftstoff-Symbole: Ein Kreis steht beispielsweise für Ottokraftstoff, drinnen findet sich jeweils die Bezeichnung der genauen Sorte. © DIN

Wer im Ausland an die Tankstelle fährt, runzelt oftmals rätselnd die Stirn: Welcher Kraftstoff ist denn nun der richtige? Das deutsche "Super" heißt in Italien "Benzina senza piombo" und in Frankeich "sans plomb 95". Manchmal wird "Benzine" in unserem westlichen Nachbarland aber auch als "Essence" verkauft, während Diesel die Bezeichnung "Gasoil" oder "Gazole" trägt. Noch irritierender ist die Sprachsituation in Portugal und Spanien, wo Benzin "Gasolina" heißt und Diesel gar nicht viel anders "Gasoleo".

Sprachwirrwarr an der Tankstelle

Ein Sprachwirrwarr, der die Gefahr von Fehlbetankungen in sich birgt. Damit dürfte aber bald Schluss sein. Spätestens am 12. Oktober 2018 sollen die Zapfsäulen in der Europäischen Union mit Symbolen versehen werden, die zuverlässig Aufschluss über die Art des Kraftstoffs geben. Um einen Abgleich zu ermöglichen, müssen auch die Tankdeckel von Neuwagen entsprechend gekennzeichnet werden.

Ein Kreis symbolisiert dabei Ottokraftstoff, ein Quadrat Diesel, eine Raute gasförmige Kraftstoffe. Innerhalb der Symbole findet sich die Bezeichnung der genauen Sorte: E5 beispielsweise steht für Standard-Super, CNG für Erdgas und H2 für Wasserstoff.

ule