Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.05.2018, 15:29

Visum, Versicherung, Verkehrsregeln, Mietwagen

Nach Russland zur WM: Tipps für die Reise

Der Countdown läuft: Am 14. Juni startet die Fußball-Weltmeisterschaft. Russland ist nicht unbedingt ein Easy-Travel-Land wie Italien oder Frankreich. Mit der richtigen Vorbereitung klappt der WM-Trip aber - und das auch für Autofahrer. Die wichtigsten Fragen und Antworten:

Fans vor russischem Stadion
Reise nach Russland: So wie beim Confed-Cup werden deutsche Fans auch bei der WM vor Ort mitfiebern.
© Imago

Welche Vorsorge sollte ich treffen?

Sinnvoll ist es, sich vor der Abreise nach Russland beim Auswärtigen Amt (AA) registrieren zu lassen. Die Eintragung in die "Krisenvorsorgeliste" ist kostenlos und funktioniert einfach auf der "Elefand"-Seite des AA (elefand.diplo.de). Im Notfall ist so schnellere Hilfe möglich.

Welche Papiere muss ich mitnehmen?

Grundsätzlich einen gültigen Reisepass, gegebenfalls mit Visum.

Wann brauche ich ein Visum?

Laut ADAC sind die Einreisebestimmungen zur Fußball-WM deutlich vereinfacht worden. Das heißt, dass der Aufenthalt in Russland ab zehn Tage vor der WM und bis zu zehn Tage danach ohne Visum möglich ist. Voraussetzung ist allerdings, dass der Reisende einen gültigen Reisepass vorweisen kann und außerdem eine Fan-ID hat (www.fan-id.ru). Diese Fan-ID bekommt man jedoch nur, wenn man im Besitz eines Fußballtickets ist. Wer ohne Fan-ID ist, muss sich ein Visum besorgen.

Ist eine Auslandskrankenversicherung Pflicht?

Wer eine Fan-ID hat, braucht eine solche Versicherung nicht. Für Reisende ohne Fan-ID ist sie vorgeschrieben. Empfehlenswert ist eine solche Auslandsreisekrankenversicherung aber in jedem Fall. Welche Assekuranzen akzeptiert werden, lässt sich bei den russischen Auslandsvertretungen erfragen.

Soll ich Bargeld mitnehmen?

Ja, zumindest etwas, denn man sollte sich nicht darauf verlassen, dass überall Kredit- oder EC-Karten als Zahlungsmittel akzeptiert werden. Die Einfuhr von Bargeld und Reiseschecks ist bis zu einem Gegenwert von 10.000 US-Dollar erlaubt.

Welche Papiere benötige ich als Autofahrer?

Den deutschen Führerschein in Kombination mit einem Internationalen Führerschein oder mit einer beglaubigten russischen Übersetzung des deutschen Führerscheins. Der Internationale Führerschein wird gegen 15 Euro Gebühr von der örtlichen Führerscheinstelle ausgestellt. Er gilt drei Jahre lang und kann nicht verlängert werden. Voraussetzung ist, dass man bereits einen Kartenführerschein besitzt.

Welche Dokumente sind für mein Auto wichtig?

Die deutsche Zulassungsbescheinigung Teil 1 (früher: Fahrzeugschein) zusammen mit einer beglaubigten Übersetzung in russischer Sprache oder einem internationalen Zulassungsschein.

Die Grüne Versicherungskarte mit dem Eintrag der Länderbezeichnung Russland oder dem Länderkürzel "RUS".

Ein D-Schild im Format 11,5 x 17,5 Zentimeter

Eine Zolleinfuhrerklärung (gibt es an der Grenze)

Ein Auslandsschutzbrief (bei Automobilclubs und Kfz-Versicherern)

Zudem sollte man auf eine Vollkaskoversicherung zurückgreifen können, denn die russischen Deckungssummen in der Haftpflicht sind vergleichsweise niedrig.

Mietwagen: Was ist zu beachten?

Deutsche Autovermieter erlauben die Einreise nach Russland nicht, ebenso wenig die polnischen, litauischen, estnischen oder ukrainischen. Man muss das Auto also im WM-Land anmieten. Dies sollte möglichst frühzeitig geschehen, um noch einigermaßen preiswert davonzukommen. Später dürfte das Angebot knapp und deutlich teurer werden.

Je nach Autovermietung und Fahrzeug muss der Fahrer in aller Regel mindestens 22 bis 25 Jahre alt sein.

Versicherungstechnisch sind anzuraten:

Eine Vollkasko für den Sachschaden am Mietwagen

Eine Haftpflicht mit möglichst hoher Deckungssumme

Eine Traveller-Police (wichtig, wenn die Mindestversicherungssumme der Haftpflicht nicht ausreicht).

Sowohl bei der Vollkasko als auch bei der Haftpflicht muss die Höhe der Selbstbeteiligung vertretbar sein. Außerdem gilt es, auf Haftungsausschlüsse zu achten: Zahlt die Kasko auch bei Fahrten auf unbefestigten Straßen? Besteht für alle Passagiere des Mietwagens Versicherungsschutz?

Der Mietwagen sollte bei der Übernahme unbedingt auf Schäden untersucht werden, die gegebenenfalls zu protokollieren sind.

Welche Verkehrsregeln sind wichtig?

In Russland müssen Autofahrer außerorts und auf Autobahnen mit Abblendlicht fahren. Die Höchstgeschwindigkeit innerorts beträgt 60 km/h, außerorts 90 km/h und auf der Autobahn 110 km/h. Eine Ausnahme bilden Fahranfänger - sofern sie ihren Führerschein noch keine zwei Jahre besitzen, dürfen sie maximal 70 km/h vorlegen. Handy-Telefonate sind wie bei uns tabu. Und die Promillegrenze liegt bei radikalen 0,0. Wer sich nicht daran hält, muss mit harten Strafen rechnen.

Geldbuße - und jetzt?

Eine Barzahlung an Ort und Stelle ist in Russland nicht gestattet. Die Geldbuße muss überwiesen werden. In Deutschland kann sie aber nicht eingetrieben werden, denn es gibt kein Vollstreckungsabkommen zwischen Russland und Deutschland.

Was muss ich bei einem Unfall beachten?

Niemals fremdsprachige Schriftzücke unterzeichnen, die man nicht versteht. Das gilt im Übrigen auch für Polizeikontrollen. Weil die Deckungssummen der russischen Haftpflichtversicherungen niedrig sind (siehe oben), sollte man eine Vollkasko abgeschlossen haben, um den Schaden nicht teilweise selbst bezahlen zu müssen.

Was soll ich noch ins Auto packen?

Eine Dashcam, um einen Unfallhergang notfalls dokumentieren zu können. Und ein Navi, denn kyrillische Verkehrsschilder und Wegweiser bleiben meist unverständlich. Bei längeren Fahrten außerdem genügend Verpflegung. Vorgeschrieben sind zudem Warndreieck, Erste-Hilfe-Set und ein Feuerlöscher.

Welche Alternativen gibt es zum Auto?

Einige. Die Flugverbindungen zu den Spielstätten sind gut. Außerdem steht ein gutes Netz an Bahnstrecken zur Verfügung, auf denen während der WM viele Sonderzüge verkehren. Hier hilft wiederum die Fan-ID: Für Inhaber ist die Bahnanreise zum Spiel kostenlos, sofern man die Eintrittskarte und ein gültiges Ausweisdokument vorweisen kann. Weil die Plätze in den Sonderzügen limitiert sind, macht Vorab-Buchung Sinn (tickets.transport2018.com). Auch die öffentlichen Nahverkehrsmittel zu den Spielstätten können kostenfrei benutzt werden.

Taxifahrten sind im Vergleich zu Deutschland preisgünstig. Allerdings sollte man darauf achten, den Fahrtpreis vorab zu besprechen, um keinem Abzocker in die Hände zu fallen.

mpi

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (7): Die Liga sollte nach Mainz schauen: von: sampenza - 24.10.18, 00:28 - 21 mal gelesen
Re: Nicht die Journalisten, von: Ralleri - 24.10.18, 00:23 - 21 mal gelesen
Re (4): Gedanken und Thesen zum FC Bayern von: Suedstern2 - 24.10.18, 00:05 - 21 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
02:40 SDTV River Plate (ARG) - Gremio (BRA)
 
03:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
03:00 SP1 Baseball Live - MLB World Series
 
04:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga Kompakt
 
04:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine