Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.12.2017, 12:24

Nicht jeder schätzt die Christmas-Berieselung

Welche Weihnachtslieder die Autofahrer nerven

Wer nicht gerade ein Hörbuch oder seine persönliche Streamingliste aktiviert hat, kann Weihnachtsliedern derzeit kaum entgehen, gerade im Auto nicht. Während sich manche von den Christmas-Songs in angenehm weihnachtliche Stimmung versetzen lassen, fühlen sich andere fürchterlich belästigt. Eine Ford-Umfrage hat jetzt die nervigsten Weihnachtslieder identifiziert. Vor allem ein Song spaltet die Gemüter.

Audioanlage
Weihnachtslieder im Auto: Der Klassiker "Last Christmas" von Wham! ruft zwiespältige Reaktionen hervor.
© Ford

Wenn Paul McCartney eine "Wonderful Christmas Time" wünscht oder Christina Perri "Have Yourself a Merry Little Christmas" haucht, dann wissen wir: Ja, es ist schon wieder Weihnachten. Viele schmelzen bei den zuckersüßen Songs dahin, auch im Auto, das sie womöglich mit allerlei Weihnachts-Deko geschmückt haben. Daneben gibt es aber auch die Fraktion, die bei fröhlichem Schellengeläut aus dem Lautsprecher finster das Gesicht verzieht und dem Radio am liebsten Musikverbot erteilen würde.

Hassliebe zu Wham!

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit hat Ford eine Umfrage unter 1503 Kandidaten im Alter zwischen 18 und 75 Jahren durchgeführt. Ziel war es, die nervigsten Weihnachtslieder zu ermitteln. Dabei hat man speziell gegenüber einem Song eine ganz unweihnachtliche Hassliebe festgestellt. Welcher das ist, überrascht nicht: Den ultimativen Weihnachtsklassiker "Last Christmas" von Wham! kann über die Hälfte der Befragten nicht mehr ertragen, nur noch 38 Prozent hören aktiv und einigermaßen ergriffen zu. Dicht dahinter auf der schwarzen Liste platzieren sich José Feliciano mit "Feliz Navidad" und Mariah Carey mit "All I Want For Christmas". Jeder Vierte reagiert allergisch auf "Do They Know It's Christmas" von Band Aid, "White Christmas" von Bing Crosby oder "Driving Home for Christmas" von Chris Rea.

Viele singen mit

Andererseits, so resümieren die Iniatoren der Studie, würden "fast ebenso viele freudig mitträllern". Neben der Dusche, dem klassischen Ort für private Sangesübungen, ist man nämlich besonders im Auto gern musikalisch aktiv. 65 Prozent der Befragten gaben an, im Auto lautstark mitzusingen. Über der Hälfte von ihnen ist es dabei völlig schnuppe, was andere von ihnen denken. 16 Prozent aber kommen sich doch etwas dämlich vor, wenn sie beim Singen am Steuer ertappt werden. Ihre Hemmschwelle steigt folglich an der Ampel oder auf einem Parkplatz merklich an. Die übrigen 35 Prozent der Probanden zügeln im Auto ihre Stimmbänder und bleiben stumm. Einer von fünf gab als Grund an, dass ihm die eigene Stimme nicht gefällt, andere schämen sich schlicht für ihre Sangeskünste, Weihnachten hin oder her.

epr

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Die ersten Punkte für S04 von: Dabster - 26.09.18, 14:34 - 6 mal gelesen
Ich habe folgende Fragen: von: Depp72 - 26.09.18, 14:33 - 7 mal gelesen
Re (3): Die ersten Punkte für S04 von: Linden06 - 26.09.18, 14:32 - 14 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
14:30 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
14:45 SDTV Football Countdowns
 
14:45 SKYS1 Handball: Velux EHF Champions League
 
15:00 SKYS2 Golf: Ryder Cup
 
15:00 SKYBU Fußball: Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine