Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.08.2017, 14:47

Sehenswerte Sammlung in Augsburg

Die Mazdas aus dem Museum

In Augsburg befindet sich das erste und einzige Mazda-Museum außerhalb Japans. Ein Besuch lohnt nicht nur für Markenenthusiasten. Man hat seine Freude an der Sammlung, die eine überraschende Modellvielfalt dokumentiert.

Mazda Cosmo Sport
Mazda Cosmo Sport (1967): Der schnittige Renner mit Zwei-Scheiben-Kreiskolbenmotor leistete 110 oder 128 PS.
© ule

Mit einem Cosmo hat alles angefangen: Den schnittigen, aber betrüblich verrotteten Renner aus dem Jahr 1968 stöberte die Familie Frey während einer USA-Reise in New Jersey auf. Und beschloss, ihn über den großen Teich zu schaffen, um ihm im heimischen Augsburg zu neuem Glanz zu verhelfen. "Damit hatten wir Blut geleckt", sagt Joachim Frey. Heute umfasst die Sammlung der Freys 120 automobile Zeugen der beinahe 100-jährigen Mazda-Geschichte.

Die Affinität von Joachim und Markus Frey sowie ihres Vaters Walter zur Marke kommt nicht von ungefähr. Seit 1978 führt man in Augsburg ein Mazda-Autohaus. Im Mai hat die Familie nun "eine Vision verwirklicht" und in einem liebevoll restaurierten alten Straßenbahndepot ein Mazda-Museum eröffnet. Es ist das erste und einzige außerhalb Japans. Neben den motorisierten Exponaten illustrieren Filme und Fotos die Markenhistorie.

Wankelmotor-Sportler und Gelände-Raubein

Mazda Pathfinder
Mazda Pathfinder: Der Geländewagen wurde Anfang der 1970er Jahre in Burma (dem heutigen Myanmar) produziert.
© uleZoomansicht

Die Besucher finden einen ganz unterschiedlichen Zugang zu den Ausstellungsstücken. Der eine hat einst selbst so einen 323 F von 1991 gefahren, der andere erinnert sich wehmütig an den MX-5 der ersten Freundin oder den 626 des Lehrers. Und ganz grundsätzlich staunt man über die überraschende Vielfalt des Portfolios: Neben Klassikern wie dem Wankelmotor-Sportler RX-7, dem knutschkugeligen 121 oder dem eleganten Xedos sind auch Fahrzeuge zu sehen, die nie in Deutschland verkauft worden sind, der Wankelmotor-Bus "Parkway" (1976) etwa, der zweizylindrige Chantez (1972), das in Burma produzierte Gelände-Raubein Pathfinder (1972) oder das Lastendreirad GB von 1950.

Aus aller Herren Länder haben die Geschichtsstücke ihren Weg nach Augsburg gefunden. Nach manchen hat man gezielt gefahndet, bei anderen ergab sich der Kontakt über den Hinweis "ich hab da was". Ebay erweist sich immer wieder als ergiebige Quelle, so im Falle des in Australien aufgespürten 1000 Coupés (Baujahr 1966) oder des Bongo (1966) aus Japan.

Zurück zu altem Glanz

Nicht immer hält der vermeintliche Schatz, was der Vorbesitzer vollmundig verspricht. Joachim Frey erinnert sich da an das R360 Coupé des Baujahrs 1962, auf das man (noch im prädigitalen Zeitalter) in einer australischen Oldtimerzeitschrift aufmerksam geworden war. Der verheißene "1a-Zustand" des Oldies - übrigens der erste vierrädrige Mazda-Personenwagen - erwies sich dann aber als eher "erbärmlich". Heute, nach umfangreicher Restauration, glänzt der 2,98 m kurze Auto-Zwerg freilich wieder wie neu.

Mazda R360
Mazda R360: Das putzige 16-PS-Coupé markierte 1960 den ersten vierrädrigen Mazda-Personenwagen.
© uleZoomansicht

Die 42 Museumsstücke markieren nur rund ein Drittel der Frey'schen Sammlung. Sukzessive soll in der Ausstellung deshalb immer mal wieder durchgewechselt werden. Schon in den ersten zwei Wochen nach der Eröffnung hatten sich rund 1000 Besucher eingefunden. Die Begegnungen sind teils berührend: So begann ein Mazda-Fan aus dem fernen Japan plötzlich zu weinen - er war auf ein Modell gestoßen, für das er einst den Armaturenträger entworfen hatte.

Ulla Ellmer

Das Mazda-Museum (Wertachstr. 29b, 86153 Augsburg) hat täglich außer montags geöffnet. Der Eintritt kostet fünf Euro, Kinder bis zwölf Jahre zahlen nichts. mazda-classic-frey.de

Rundgang durch die Augsburger Sammlung
Mazda ist musumsreif
Mazda RX-7
Klassiker mit Kreiskolbenmotor

Mazda RX-7: Der von 1978 bis 1985 gebaute Sportwagen schrieb Geschichte als erfolgreicher Wankelmotor-Sportler. Das 2+2-sitzige Coupé leistete 105 bzw 165 PS.
© ule

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Re (2 von: Eckfahnenfan - 24.09.17, 19:57 - 0 mal gelesen
Auswertung Wettbüro Eins: 6. Spieltag Saison 17/18 von: Meikinho - 24.09.17, 19:56 - 5 mal gelesen
Auswertung Ramschrunde - 6. Spieltag von: SinanAkkus1 - 24.09.17, 19:55 - 1 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
20:00 EURO Fußball
 
20:15 SKYS1 Handball: DKB Bundesliga
 
20:30 SP1 Motorsport Live - Monster Energy Nascar Cup Series
 
20:30 SKYBU Fußball: Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
21:00 SDTV FC Porto - Portimonense SC
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun