Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
28.03.2016, 11:57

Verkehrsverstöße im Ausland

Bei Alkohol ist das Auto weg

Wer sich im Ausland nicht an die Spielregeln des Straßenverkehrs hält, muss teilweise mit wesentlich härteren Strafen als bei uns rechnen. Das gilt für Temposünden ebenso wie für Parkverstöße, in besonderem Maße aber fürs Fahren unter Alkoholeinfluss. Autofahrer, die sich mit zu viel Chianti oder Aquavit im Blut hinters Steuer setzen, müssen sogar damit rechnen, dass ihr Fahrzeug enteignet wird.

Polizeikontrolle in Italien
Polizeikontrolle in Italien: Gerade bei Alkoholsünden verstehen die Carabinieri keinen Spaß.
© ADACZoomansicht

Der Frühling und der Sommer stehen vor der Tür, und damit auch der Beginn der Reisezeit. Wer mit dem Auto ins Ausland fährt, tut gut daran, sich vorher mit den Verkehrsregeln der betreffenden Region vertraut zu machen. Wie der ADAC warnt, fallen nämlich die Bußgelder für zu schnelles Fahren, falsches Parken und Alkoholfahrten oft viel höher aus als hierzulande.

Besonders nachdrücklich bittet Norwegen zur Kasse. Dort reicht es schon, 20 km/h über dem vorgeschriebenen Tempolimit unterwegs zu sein, um 420 Euro Bußgeld aufgebrummt zu bekommen. In Schweden kostet eine solches Vergehen 270 Euro, und auch in Italien noch 170 Euro.

Knallhartes Vorgehen gegen Alkoholsünder

Knallhart geht man in anderen Ländern mit Alkoholsündern um. Laut ADAC kann in Italien bei einem Promillewert von 1,5 sogar das Auto enteignet werden, sofern Fahrer und Halter identisch sind. Auch in Dänemark ist eine solch drastische Maßnahme möglich, allerdings erst ab 2,0 Promille. Norwegen wiederum verhängt empfindliche Strafgelder, ab 0,2 Promille drohen 600 Euro und mehr. Schweden (ab 1,0 Promille) und Spanien (ab 1,2 Promille) schicken alkoholisierte Autofahrer womöglich ins Gefängnis.

Handy am Ohr - das ist auch bei uns ein No-Go im Straßenverkehr. Während man in Deutschland mit 60 Euro (und einem Flensburg-Punkt) davonkommt, muss in anderen Ländern wesentlich tiefer in die Tasche gegriffen werden. Wer in den Niederlanden dabei erwischt wird, dass er am Steuer ohne Freisprecheinrichtung telefoniert, zahlt 230 Euro. In Dänemark werden 200 Euro und in Italien 160 Euro fällig. Und auch die Parklücke sollte man sorgfältig auswählen. In Dänemark kann Falschparken 70 Euro kosten, in den Niederlanden und Norwegen je 90 Euro und in Spanien sogar bis zu 200 Euro.

Verkehrssünden im Ausland
Sanktionen im Überblick: So werden Verkehrssünden anderswo geahndet.
© ADACZoomansicht

Hohe Rabatte bei sofortiger Bezahlung

Der ADAC weist aber auch auf mögliche Rabatte hin. Diese werden beispielsweise in Italien und Spanien gewährt, wenn man sofort bezahlt.

Längst ist es keine verlässliche Option mehr, zuhause darauf zu hoffen, dass sich der Verkehrsverstoß im Ausland von selbst erledigt. Gerade Temposünden werden inzwischen innerhalb der EU sehr wirksam verfolgt. Dank des verbesserten Halterdatenaustausches können Bescheide schneller erstellt werden. Und damit der Betroffene auch sicher versteht, was ihm da ins Haus geflattert ist, gibt es Infos in der Landessprache dazu. Das Prozedere geht soweit, dass nicht bezahlte Geldbußen innerhalb der EU auch zwangsweise vollstreckt werden können.

Keine Punkte in Flensburg

Zumindest aber schlagen sich im Ausland begangene Verkehrssünden nicht im Flensburger Punktekonto nieder. Und auch jenseits der deutschen Grenzen ausgesprochene Fahrverbote haben bei uns keine Auswirkungen.

epr

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Die 2. Liga ruft Schalke von: JAF99 - 25.09.16, 18:19 - 2 mal gelesen
Tippen wir mal, Teil 2: von: TiSa667 - 25.09.16, 18:18 - 1 mal gelesen
Re (2): Wenn Investment seinen Zweck verfehlt von: Beckennetzer74 - 25.09.16, 18:14 - 3 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
18:45 EURO Tennis
 
18:45 SKYS2 Handball: Velux EHF Champions League
 
18:55 SDTV Estudiantes - CA Temperley
 
19:30 SKYBU Live Fußball: Bundesliga
 
19:55 EURO Eurosport News