Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.02.2016, 13:02

Zehn neue Pneus im Test

Sommerreifen: Auch günstig ist gut

Wer nicht unbedingt viel Geld für einen Satz Sommerreifen ausgeben möchte, wird auch in den unteren Preisklassen ordentlich bedient. Dies hat jetzt ein Test des Auto Clubs Europa (ACE) ergeben. Auf nasser Fahrbahn schlug sich allerdings nicht jeder Kandidat wirklich zufriedenstellend.

Sommerreifen-Test
Sommerreifen im Test: Auf nasser Fahrbahn offenbarten sich Qualitätsunterschiede.
© ACEZoomansicht

Bald geht auch dieser Winter, der eigentlich keiner war, zu Ende. Dann ist es Zeit, auf Sommerreifen umzusteigen. Unter Umständen muss hier ein neuer Satz her. Klar, dass man bestrebt ist, die damit verbundene Investition so niedrig wie möglich zu halten. Aber bekommt man für günstiges Geld auch gute Qualität? Dieser Frage ist der ACE nachgegegangen und hat zehn neue Reifen der gängigen Dimension 195/65 R 15 einem Test unterzogen. Pneus dieser Größe finden sich häufig in der sogenannten Kompaktklasse aufgezogen, in der sich VW Golf & Co tummeln.

Nicht der teuerste Reifen gewann

Als Sieger aus dem Vergleich ging keineswegs der teuerste Reifen hervor. Den Titel nach Punkten holte sich der Nexen N'Blue HD Plus, bei dem ein Satz Reifen bereits zu 238 PS erhältlich ist. Auf Platz zwei folgten gleichauf Hankook Kinergy Eco K425 (282 Euro für vier Pneus) sowie Pneumant Summer HP4 (258 Euro). Jeder Kandidat dieses Spitzentrios wurde mit "sehr empfehlenswert" bewertet - unter anderem, weil alle drei Modelle sowohl auf trockener wie auf nasser Fahrbahn überzeugende Leistungen erbrachten. Auch für den Debica Presto (244 Euro) gab es das Prädikat "sehr empfehlenswert".

Die Qualitätsunterschiede zwischen den Testkandidaten offenbarten sich vor allem bei Nässe. Der Sava Intensa hp (252 Euro) beispielsweise konnte sich auf trockener Fahrbahn noch auf Platz drei platzieren, zeigte auf nassem Asphalt allerdings schlechte Brems- und Handlingwerte und schaffte dort nur Rang acht.

Ergebnisse Sommerreifentest
Die Testergebnisse im Überblick: Zum Vergrößern bitte anklicken.
© ACEZoomansicht

Nässe-Desaster

Von "einem wahren Nässe-Desaster" spricht der ACE im Falle des GT Radial Champiro FE1, der mit 258 Euro sogar ambitionierter eingepreist ist als der Testsieger. Beim Bremsen aus Tempo 100 kam der Champiro auf Nässe erst nach 61,7 Metern zum Stehen - 15,4 Meter später als der Nexen. "Wo das Testfahrzeug mit Nexen-Bereifen schon steht, kracht der Wagen mit GT-Radial-Reifen mit etwa Tempo 50 ins Stauende", verdeutlicht der ACE, was das bedeutet. Als Konsequenz sprach man lediglich ein "bedingt empfehlenswert" aus.

Ungeeignetes Reifenlabel

Unzufrieden zeigten sich die Tester darüber hinaus mit dem Reifenlabel. Als Richtlinie für die Kaufentscheidung sei es ungeeignet. Grund: Sowohl der beste als auch der schlechteste Pneu waren in der zweitbesten Kategorie "B" eingestuft.

Experten raten dringend davon ab, Reifen bis auf die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern "abzufahren". Schon bei etwa vier Millimetern Restprofil lässt die Haftung nach. Sommerreifen sollten allerspätestens dann ausgewechselt werden, wenn drei Millimeter erreicht sind.

14.02.16
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Karius wechselt zum FC Liverpool von: opul - 25.05.16, 11:01 - 6 mal gelesen
Re: Darmstadt fällt auseinander von: Anaiva - 25.05.16, 11:00 - 7 mal gelesen
Re: OT: Ungeschminkte Wahrheit von: Meikinho - 25.05.16, 11:00 - 4 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
11:15 SKYS1 Motorsport: Porsche-Mobil1-Supercup
 
11:35 SDTV Hull City - Derby County
 
12:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
12:00 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal
 
12:45 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League