Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
31.12.2015, 09:52

Was Autofahrer wissen sollten

Sicher durch die Silvesternacht

Der großen Knallerei um Mitternacht blickt mancher Autobesitzer eher sorgenvoll entgegen. Was, wenn Böller oder Feuerwerksraketen das Fahrzeug beschädigen? Wir sagen, wie dem vorgebeugt werden kann - und was zu tun ist, wenn der Jahreswechsel dennoch Spuren am Auto hinterlässt.

Silvesterfeuerwerk
Silvester-Feuerwerk: Auftreffende Flugkörper wie Böller oder Raketen richten meist keine gravierenden Schäden am Auto an.
© dpp

Am sichersten vor den zischenden und funkensprühenden Flugkörpern ist das Auto natürlich in der Garage untergebracht. Nicht jeder Fahrzeugbesitzer hat jedoch solch ein fest ummauertes Plätzchen zur Verfügung. "Auch wer keine Unterstellmöglichkeit besitzt, braucht sich keine großen Sorgen machen", beruhigt indes Josef Harrer vom Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD). "Legales Feuerwerk verursacht bei richtiger Anwendung kaum Schäden". Autobesitzer, die trotzdem eine leise Unruhe verspüren, können den Wagen in einer ruhigen Nebenstraße parken. Am besten unter einem Baum, "denn die Äste bremsen herabfallende Böller-Reste", wie Harrer sagt.

Empfindliche Autos wie Cabrios lassen sich außerdem mit einer Schützhülle (Car-Cover oder Folien-Garage) sichern. "Notfalls hilft eine alte Decke", erklärt Eberhard Lang vom TÜV Süd.

Nur selten kommt es zum Brand

Die eigentliche Gefahr stellen gar nicht mal Böller oder Raketen dar, die aufs Auto abgefeuert werden. "Die Fälle, in denen ein Auto durch ein Feuerwerk in Brand gerät, sind äußerst selten", sagt TÜV-Mann Lang. "Um Tanks zum Explodieren zu bringen, ist deutlich mehr Zündenergie erforderlich als sie übliches Knallzeug liefern kann". Meist bleibt es bei Schmauchspuren in Gestalt schwarz-brauner Verfärbungen, die sich mit einer guten Lackpolitur in aller Regel gut und rückstandsfrei beseitigen lassen. Bei kleineren Brandschäden hilft meist ein Lackstift. "Keinesfalls sollte der Autofahrer es mit Verdünnung, anderen scharfen Reinigungsmitteln oder Werkzeugen versuchen", warnt Eberhard Lang.

Autos nach der Silversternacht
Autos nach der Silvesternacht: Nicht jeder hat eine Garage als sichere Parkmöglichkeit zur Verfügung.
© ARCDZoomansicht

Viel problematischer ist es, wenn das Auto als Abschussrampe missbraucht wird. "Unter keinen Umständen sollten Feiernde das Auto als Ablage zum Abbrennen von Feuerwerkskörpern benutzen", sagt Josef Harrer. Der heiße Funkenflug beim Start oder während des Abbrennens kann wesentlich üblere Spuren hinterlassen als aufschlagende ausgebrannte Teile.

Wer zahlt im Schadensfall?

Wenn es zu massiveren Lackschäden, zu Dellen, zersprungenen Scheiben oder Brandlöchern in Kunststoffteilen kommt, hilft meist nur die Werkstatt weiter. Wer aber zahlt? Nicht immer ist der Verursacher des Unheils ausfindig zu machen. In diesem Fall übernimmt laut ARCD die Teilkaskoversicherung Brand-, Explosions- oder Glasbruchschäden. Die Vollkasko springt meist bei mutwilliger Zerstörung oder Dellen durch herunterfallende Raketen ein, Feuerschäden am Lack sind allerdings ausgenommen. Ist der Schädiger bekannt, kommt womöglich dessen Haftpflichtversicherung für die Reparatur auf. Der Schaden sollte innerhalb einer Woche bei der Versicherung gemeldet werden - am besten unter Beifügung von "Beweisfotos".

Neben dem obligatorischen "krach, bumm, bäng" lauern in der Silvesternacht aber noch andere Gefahren. "Beim Jahreswechsel müssen Autofahrer immer mit alkoholisierten Passanten rechnen, die plötzlich vors Auto laufen, oder mit vor dem Fahrzeug explodierenden Feuerwerkskörpern, die die Sicht vernebeln", sagt Harrer. Gerade in Wohngegenden solle man daher besonders vorsichtig und bremsbereit unterwegs sein. Überflüssig zu erwähnen, dass Autofahren und Alkohol nicht zusammenpassen. Für den (nicht unwahrscheinlichen) Fall, dass man in eine Polizeikontrolle gerät, kann es nicht schaden, Führerschein und Fahrzeugschein (bzw. die Zulassungsbescheinigung Teil 1) parat zu haben.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Wer hat an der Uhr gedreht? von: JAF99 - 29.08.16, 15:31 - 9 mal gelesen
Re (5): Wer hat an der Uhr gedreht? von: JAF99 - 29.08.16, 15:30 - 11 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
16:45 SKYS2 Motorsport: GP2 Series
 
17:00 SKYS1 Golf: US PGA Tour
 
17:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
17:00 SDTV Newcastle United - Brighton and Hove Albion
 
17:30 SP1 Bundesliga - Der Spieltag