Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

27.10.2012, 10:41

EU-Kennzeichnungspflicht

Das neue Reifenlabel sagt nicht alles

Umbereifungszeit ist's, und im Handel wartet eine Änderung auf die Kunden: Ab dem 1. November 2012 müssen alle neu produzierten Pneus mit einem einheitlichen EU-Label gekennzeichnet sein. Es ist als Verbraucherhilfe gedacht, kann aber gerade beim Kauf von Winterreifen zu Fehlentscheidungen führen.

EU Reifenlabel
Kennzeichnungspflicht: Das EU-Label informiert über Energieeffizienz, externes Abrollgeräusch und die Nasshaftung eines Reifens.
© gtüZoomansicht

Der Winter macht allmählich Ernst, und wer noch nicht auf Pneus für Schnee, Kälte und Eis umgestiegen ist, sollte dies schleunigst nachholen. Halten die alten Schlappen nur noch eine Profiltiefe von weniger als vier Millimetern vor, dann empfehlen Experten den Gang zum Reifenhändler. Alle dort feilgehaltenen "Gummis" - sofern sie ab dem 1. Juli 2012 produziert worden sind - müssen das neue EU-Reifenlabel tragen. Die Kennzeichnung informiert Verbraucher über drei gesetzlich festgeschriebene Kriterien: Kraftstoffeffizienz, die Bremseigenschaften bzw. die Haftung auf nasser Fahrbahn und schließlich das externe, beispielsweise für Passanten wahrnehmbare Abrollgeräusch. Gestaffelt wird die Bewertung von A bis G, wobei A für "Top" steht, G hingegen eher für "Flop".

- Anzeige -

Zustimmung, aber auch Kritik

"Wir freuen uns, dass es das Label gibt", sagt Welf Stankowitz vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat. "Denn es bietet dem Verbraucher eine erste Auskunft über die Qualität eines Reifens". Auch der ADAC "begrüßt die neue Kennzeichnungspflicht" - prinzipiell. Denn es gibt auch Kritik. Leider biete die EU-Plakette nicht alle für den Neukauf wichtigen Informationen, bemängelt der Club. Und beim ACE (Auto Club Europa) heißt es: "Ein Gütesiegel stellt dieses Label nicht dar, denn zahlreiche weitere Leistungsanforderungen an einen funktionsfähigen Reifen bleiben unbeachtet".

Moniert wird vor allem, dass gerade bei Winterreifen manches ungesagt bleibt. Das Label bilde die Eigenschaften, die ausschlaggebend für einen Winterreifen seien, nicht ab, meint Norbert Allgäuer von Pirelli - den wichtigen Grip auf Eis und Schnee etwa. Dass ein Reifen aus rein physikalischen Gründen nicht gleichzeitig in den Disziplinen "Kraftstoffeffizienz" und "Nasshaftung" Bestleistungen erbringen kann, führt beim Kauf möglicherweise sogar zu einer Fehlentscheidung. Allgäuer erklärt den Hintergrund: "Harter Gummi rollt leicht, hat beim Bremsen auf nasser Fahrbahn aber das Problem, dass er keine gute Verzahnung aufbaut". Bestenfalls kann also ein guter Kompromiss erwartet werden. Im Zweifelsfall, so rät DVR-Experte Stankowitz, solle man sich immer für die Verkehrssicherheit entscheiden - also den Reifen mit der besseren Nasshaftung und damit den besseren Bremseigenschaften vorziehen.

Einen weiteren Kritikpunkt hat der ACE anzubringen: Die Einstufungen stammten von den Herstellern selbst - und bis jetzt gebe es keine öffentliche Instanz, die für eine Überwachung sorge.

epr

27.10.12
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Yeah! 8:1 für Bayern! von: Hoeness_FCB - 23.04.14, 21:43 - 4 mal gelesen
Re: Yeah! 8:1 für Bayern! von: katzereloaded - 23.04.14, 21:42 - 11 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:00 SDTV Manchester City - AFC Sunderland
 
22:30 SKYBU Sky Sport News HD
 
23:00 EURO Radsport
 
23:00 SKYS2 Golf: US PGA Tour
 
23:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
- Anzeige -

- Anzeige -