Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.09.2017, 23:58

Start 2019 - 320 km/h - 2,75 Millionen Euro

AMG Project One: Daimlers Sportwagen der Superlative

AMG, Haustuner von Mercedes, begeht in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Anlass genug, sich ein Hypercar zu gönnen, das in der Liga von Bugatti Chiron & Co. antritt. Auf der Internationalen Automobil Ausstellung von Frankfurt (14. bis 24. September) feiert das "Project One" Weltpremiere. Der über 1000 PS starke Mega-Renner bringt Formel-1-Technologie auf die Straße.

Zetsche, Hamilton, Project One
Weltpremiere: Daimler-Chef Zetsche und F1-Star Lewis Hamilton begleiten das Debüt des Mega-Renners AMG Project One.
© Daimler

Es ist der Vorabend der IAA. Noch wird an vielen Messeständen letzte Hand angelegt. Die Festhalle, wo Mercedes glamouröses Quartier genommen hat, erbebt aber schon jetzt unter dem Sound von mehr als tausend Pferdestärken. Eben erst hat die elektrische und autonom fahrende Smart-Studie "Vision EQ" freundlichen Beifall geerntet. Als jetzt aber das spektakuläre Hypercar "Project One" auf die Bühne rollt, breitet sich im Publikum Aufregung aus: Die Weltpremiere des zweisitzigen Supersportwagens war mit großer Spannung erwartet worden.

Vor Jahresfrist bereits, auf dem Automobilsalon von Paris, hatte AMG eine vage Silhouette des kommenden Mega-Renners kommuniziert. "Seither sind bei uns die Telefone nicht mehr stillgestanden", sagt Dieter Zetsche. In vierzig Jahren Mercedes, so der Daimler-Chef, habe er keinen derartigen Hype erlebt.

Mercedes-AMG Project One
Imposant: Das Project One ist ein über 1000 PS starkes Hyper-Car mit Technik aus der Formel 1.
© HerstellerZoomansicht

Erster Auftritt mit Lewis Hamilton

Dass es Formel-1-Pilot Lewis Hamilton ist, der das Project One mit lockenden Gasstößen auf die Bühne der Festhalle steuert, ist kein Zufall. Das allradgetriebene Hypercar bringt Hybrid-Technologie aus der F1 auf die Straße. Mit Ehrfurcht nimmt man die Eckdaten zur Kenntnis: Über 1000 PS Systemleistung. Mehr als 350 km/h Topspeed. Von 0 auf 200 km/h in weniger als sechs Sekunden. Variabler Allradantrieb, Torque Vectoring, vier Elektromotoren. Und ein 1,6-l-V6 als Direktimport aus dem Mercedes-AMG Petronas Formel 1-Rennwagen. Die Maschine ist in Mittelmotorposition vor der Hinterachse eingebaut und dreht bis auf sagenhafte 11.000 Touren. Dennoch bleibt sie unter dem F1-Drehzahllimit, sie soll schließlich handelsüblichen Saft Marke "Super Plus" vertragen und nicht nach Rennkraftstoff dürsten.

Elektrische Unterstützung leisten zwei je 120 kW starke E-Motoren an der Vorderachse (bis zu 50.000 Umdrehungen), ein weiterer - ebenfalls mit 120 kW - ist direkt am Verbrennungsmotor positioniert, ein vierter (90 kW) treibt die Verdichter-Turbine des Turboladers an. Turboloch? Von wegen.

Mercedes-AMG Project One
Für Superreiche: Das Project One kostet 2,75 Millionen Euro - noch ohne Steuern.
© HerstellerZoomansicht

25 Kilometer elektrische Reichweite

Ganz nebenbei kann das Hypercar auch eine sanfte Seite entwickeln: Bis zu 25 Kilometer legt es rein elektrisch zurück.

Das Project One hat sich Mercedes-Haustuner AMG zum 50. Geburtstag gegönnt. Beim Frankfurter Exponat handelt es sich noch um ein Showcar, das aber schon als sehr seriennah gelten darf. Die ersten Exemplare sollen 2019 ausgeliefert werden. "Einige Fans werden wir wohl enttäuschen müssen", meint Daimler-Chef Zetsche. Das liegt aber nicht am stolzen Preis von 2,275 Millionen Euro (plus Steuern). Sondern daran, dass die Auflage des rollenden Superlativs strikt auf 275 Einheiten limitiert ist.

Ulla Ellmer

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: LOL... von: MaBu85 - 25.09.17, 15:19 - 4 mal gelesen
Re (5): Bester Schlagzeuger aller Zeiten von: Dede2017 - 25.09.17, 15:16 - 7 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
15:55 SP1 Volleyball EM Live
 
16:00 SDTV River Plate (ARG) - Jorge Wilstermann (BOL)
 
16:00 EURO Radsport
 
16:00 SKYS2 Golf: US PGA Tour
 
16:15 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun