Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
28.07.2017, 23:21

Facelift für die sportlichen Kompaktmodelle

Nachgeschärft: BMW 2er Cabrio und Coupé

Ein dezentes Facelift und etliche technische Modifikationen bringen neuen Schwung in die kompakten Cabrios und Coupés von BMW. Wir sind die sorgfältig geschärften Modelle der 2er-Reihe schon rund um ihre bayerische Heimat München gefahren.

BMW 2er Cabrio
BMW 2er Cabriolet: Der luftige Bayer kann mit Windschott und gut geheizt von Frühjahr bis Herbst offen gefahren werden.
© Hersteller

Wie bisher bieten das 2er-Coupé und Cabrio auf 4,43 Meter Länge alles, was man von einem sportlichen Kompaktwagen erwartet. Im Alltag genügt das viersitzige Coupe schon allein durch seinen bis zu 390 Liter großen Kofferraum den Anforderungen vieler Kunden, die lieber eine Nummer kleiner unterwegs sind. Auch das Cabrio kann uneingeschränkt als Ganzjahresfahrzeug gelten, geschlossen ist es dank zusätzlicher Dämmung des Stoffverdecks fast so leise wie ein Auto mit Blechdach. Öffnen lässt sich die Softtop-Mütze elektrisch per Knopfdruck bis 50 km/h. Wer dann noch das Windschott installiert, kann von den ersten Sonnenstrahlen im Frühling bis weit in den Herbst himmelweit geöffnet fahren.

BMW 2er Cabrio
Auf Knopfdruck Sonne: Das elektrische Verdeck öffnet und schließt bis zu einem Tempo von 50 km/h.
© HerstellerZoomansicht

Optisch erkennt man die Neuen vor allem an den markanten Bi-LED-Scheinwerfern, optional liefern die Bayern die Hauptscheinwerfer als adaptives Voll-LED-Licht. Feinschliff an den BMW-Nieren, ein modifiziertes Leuchten-Design und größere Lufteinlässe lassen die Front wuchtiger und noch sportlicher wirken. Kraftvoll präsentiert sich auch das Heck mit markentypisch L-förmigen Rücklichtern und serienmäßigem LED. Zudem gibt es mehr Auswahl unter den Leichtmetallrädern von 16 bis 18 Zoll und bei den (frischen) Farben; neu sind die Lackierungen "Sunset Orange", "Seaside-" oder "Mediterranean"-Blue. Es bleibt bei den bekannten Ausstattungslinien, also Basis, "Luxury Line", "Sport Line", dazu "M Sport"; das Leistungsspektrum der Motoren reicht bis hin zum M 240i und 240i xDrive.

Aufgewertetes Interieur

Nach dem Einsteigen fühlt man sich sofort wohl, viele Details wirken großzügiger und eleganter als bisher. Die Armaturentafel ist noch stärker zum Fahrer hin orientiert, die Instrumente neu gestaltet. Der Kunde kann zusätzlich den Innenraum seines Autos individueller ausstatten, zum Beispiel durch neue Sitzbezüge in Stoff oder Leder, selbstverständlich mit Kontrastnähten zu haben, sowie mit Leisten aus Aluminium, Chrom und Edelholz. Insgesamt haben die BMW-Designer das Interieur nochmals aufgewertet - Premium halt.

Darauf hat mancher 2er-Kunde gewartet: Der Bildschirm reagiert berührungssensitiv.
© HerstellerZoomansicht

Eine Überarbeitung ohne optimale Vernetzung, das gibt es bei den Münchnern schon gar nicht. Das manifestiert sich auch bei der Modellpflege: Das ganzheitliche BMW Connect-System integriert den 2er nahtlos in das digitale Leben des Benutzers. Kabelloses induktives Laden des Smartphones, Apple CarPlay und WLAN-Hotspot im Auto - alles ist optional möglich.

Endlich ein Touchscreen

Erstmals im überarbeiteten Zweier-BMW gibt es den lang ersehnten Touchscreen. Er hat ein hochauflösendes 8,8-Zoll-Display, geliefert in der Kombination mit dem optionalen Navi Professional. Auf dem Monitor nach Smartphone-Art alles zu steuern, das ist nun mal "in".

Für erste Testfahrten stand das BMW 220d Cabrio parat. Klar, bei herrlichem Sommerwetter auf verkehrsarmen Nebenstraßen im Münchner Umland vermittelt das Auto besonders viel Fahrspaß. Dann ist offenes Vergnügen angesagt. Die agile Lenkung, die Fahrwerksabstimmung, die kräftigen Motoren und vieles mehr tragen zu der tollen Faszination bei.

BMW 2er Coupe
BMW 2er Coupé: Neben dem Cabrio ist auch die geschlossene Variante sorgfältig nachgeschärft worden.
© HerstellerZoomansicht

Der Einstiegspreis für das bereits gut ausgestattete 2er Cabrio (218i) liegt bei 34.200 Euro, das sind etwa 1.700 Euro mehr als bisher, allerdings bei erweiterter Serienausstattung. Der 218d kostet mindestens 37.800 Euro. Die Markteinführung hat pünktlich zum Hochsommer begonnen, fließend im Juli, heißt es. Unter der Motorhaube bleibt praktisch alles beim Alten. Hier arbeiten die Drei- und Vierzylinder mit 136, 184 oder 252 PS bei den Benzinern und mit 150, 190 oder 224 PS bei den Dieselmotoren. Die Leistungsspitze markiert weiterhin ein Sechszylinder mit 340 PS, der ebenfalls im M 240i Cabrio für 53.500 Euro installiert ist. Die allradgetriebene xDrive-Variante kostet 55.500 Euro.

Limitierte M-Performance-Edition

Insgesamt stehen im 2er Cabrio acht Antriebsvarianten zur Wahl. Im besonders dynamischen Coupé (Einstiegspreise 218i ab 29.750 Euro, 218d ab 33.350 Euro) sind es neun. Die Kraft wird je nach Motorisierung entweder über die Sechsgangschaltung oder über die Achtgang-Automatik an die Hinterräder geleitet; alternativ auch über alle vier Räder. Ganz oben im Programm rangiert (noch ohne Preisangabe) eine "M Performance Edition", die auf 750 Exemplare streng limitiert werden soll.

Ingo Reuss

BMW 2er Coupe und Cabrio in Kürze:

Wann sie kommen: Seit Juli auf dem Markt

Wen sie ins Visier nehmen: Mercedes CLA Coupe, Audi A3 Cabrio

Was sie antreibt: Drei- und Vierzylinder-Benziner mit 136, 184 und 252 PS, Sechszylinder-Benziner mit 340 PS, Diesel mit 150, 190 und 224 PS

Was sie kosten: 2er Coupe ab 29.750 Euro, 2er Cabrio ab 34.200 Euro

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): SORRY von: micki2 - 19.09.17, 13:32 - 2 mal gelesen
Re (4): Thread bitte schliessen von: micki2 - 19.09.17, 13:30 - 5 mal gelesen
Re (2): Neuer mehrere Monate verletzt ? von: micki2 - 19.09.17, 13:27 - 4 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
14:00 SDTV scooore! Liga NOS
 
14:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
14:30 SDTV Transfermarkt TV
 
14:30 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga Kompakt
 
14:40 SKYS2 Formel 1: Großer Preis von Singapur
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun