Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
25.03.2016, 13:06

Facelift für Nissans Supersportler GT-R

Godzilla lässt mehr Pferdchen los

Der Nissan GT-R genießt unter seinen Fans Ikonenstatus. "Godzilla" nennen sie ihn gleichermaßen liebe- wie respektvoll. Auf der New York Autoshow (bis 3. April) ist nun ein Update des Supersportlers zu bewundern. Dazu gehört unter anderem die Leistungssteigerung auf 570 PS.

Nissan GT-R
Nissan GT-R: "Godzilla" bringt es jetzt auf eine Leistung von 570 PS. Die Auslieferung beginnt im Sommer.
© HerstellerZoomansicht

Im Nissan-Programm erfüllt der GT-R gleich mehrere Superlative. Der Stärkste ist er, der Sportlichste, und der Teuerste sowieso. Was aber insoweit zu relativieren ist, als ein Grundpreis von 96.900 Euro für einen Sportwagen dieses Kalibers gar nicht mal so hoch angesetzt ist. Zum Modelljahr 2017 hat der GT-R nun ein umfassendes Facelift erfahren, von dem Nissan sagt, dass es das Umfassendste seit der Markteinführung im Jahre 2007 sei.

Böser Blick

Die New York Autoshow betreibt eher eine Bestandsaufnahme des aktuellen Auto-Angebots fürs interessierte Publikum als dass sie sich als Premierenbühne für zahlreiche Neuheiten geriert. Der neue GT-R bindet somit viel Aufmerksamkeit und zieht um so mehr die Blicke auf sich, als ihn Nissan in leuchtendem "Katsura Orange" auf dem großformatigen Drehteller positioniert hat. Die Front mit dem Schlund des netzgemusterten Kühlergrills blickt noch böser drein als bislang, was bei einem Supersportwagen ein durchaus gewünschter Effekt ist. Ganz nebenbei erzeugen die neu gestaltete Spoilerlippe und der Frontstoßfänger einen verbesserten Abtrieb. Dank der jetzt stärker ausgestellten Seitenschweller wirkt Godzilla noch muskelbepackter, am Heck hingegen bleibt es bei den typischen vier Rundleuchten.

Nissan GT-R
Das macht Eindruck: Die Rückpartie des GT-R mit auffälligem Spoiler, vier Auspuffendrohren und den typischen vier Rundleuchten.
© Hersteller

Was Sportwagen-Fans am meisten beschäftigt, das ist freilich die Leistung, die hinter solch aggressiver Optik steckt. Der doppelt aufgeladene Sechszylinder holt sich aus 3,8 Litern Hubraum jetzt 20 Pferdestärken mehr und bringt es somit auf 570 PS. Gleichzeitig stemmt er ein mächtiges Drehmoment von 633 Nm auf die Kurbelwelle. Auch das Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe hat ein Update erfahren, es soll sanfter schalten als bisher. Exakte Fahrdaten hat Nissan noch nicht bekanntgegeben. Das noch aktuelle Modell rennt aus dem Stand in 2,7 Sekunden bis auf 100 km/h und fegt mit einer Topspeed von 315 km/h über die Piste, angesichts der gestiegenen PS-Zahl darf wohl davon ausgegangen werden, dass der neue GT-R solche Leistungen noch toppt.

Nissan GT-R Innenraum
Mehr Leder: Der aufgewertete Innenraum des Nissan-Sportlers, jetzt auch mit größerem Touchscreen.
© HerstellerZoomansicht

Grollende Begleitmusik

Neue Titan-Auspuffschalldämpfer und das so genannte "Active Sound Enhancement" stellen das Instrumentarium für die passend grollende Begleitmusik.

Den Innenraum hat Nissan intensiver als bislang mit Leder verbrämt, außerdem hat man sich dem Mittelkonsolen-Layout gewidmet und dort die Zahl der Knöpfchen von ehedem 27 auf nunmehr elf reduziert, dafür gibt es einen vergrößerten Touchscreen.

Wer die rund sechsstellige Summe für den Renner locker machen möchte, kann ab April den Nissan-Händler kontaktieren. Die Auslieferungen des GT-R starten im Sommer.

ule

25.03.16
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Stammplatzgarantie von: Diablo_Taem - 24.07.16, 14:52 - 0 mal gelesen
Re: Hertha gegen Bröndby IF von: Diablo_Taem - 24.07.16, 14:44 - 6 mal gelesen
Re (2): Stammplatzgarantie von: 1.B-Trainer - 24.07.16, 14:43 - 17 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
15:30 EURO Radsport
 
15:45 RTL Formel 1: Siegerehrung und Highlights
 
16:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
16:00 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von Ungarn
 
16:00 SKYS2 Fußball: Österreich, tipico Bundesliga