Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.03.2016, 18:26

Sportmodell mit 200 PS

Ford Fiesta ST200: Das ist mal eine Rennsemmel!

Auch klein kann stark. Und schnell. Ziemlich schnell! Ford krönt die Fiesta-Baureihe mit dem ST200. Der hat durchaus ein paar Pferdestärken mehr zu bieten als der normale ST. Und für ein paar Sekunden spannt der kleine Sportler sogar noch intensiver die Muskeln.

Ford Fiesta ST200
Nachgeschärft: Der Fiesta ST200 bietet 200 PS auf. Damit rennt er in 6,7 sec von null auf hundert.
© HerstellerZoomansicht

Man kann dem Fiesta ST nun wirklich nicht vorwerfen, dass er schwach auf der Brust ist. 182 PS sind durchaus ein Wort und reichen für eine gar nicht schlappe Topspeed von 223 km/h. Für alle, die trotzdem noch nicht genug haben, legt Ford jetzt eine Schippe drauf und schickt den ST200 auf die Straße. Auf dem Genfer Automobilsalon (3. bis 13. März) feiert er derzeit seine Premiere. Im Vergleich zum ST hat sein überarbeiteter 1,6-l-Turbovierzylinder ein Leistungs-Plus von 18 Pferdestärken zu bieten, was bedeutet, dass der ST200 zackige 200 PS und 240 Nm auf den Prüfstand bringt. Und auch das ist nicht das Ende der Fahnenstange: Eine Overboost-Funktion verschafft der frontgetriebenen Rennsemmel für maximal 20 Sekunden weitere 15 PS und 30 Nm.

230 km/h Topspeed

Ford Fiesta ST200
Starke Optik: Der martialische Heckspoiler und der Doppelauspuff künden von viel Kraft unter der Haube.
© HerstellerZoomansicht

Auf der Autobahn muss sich der ST200 folglich nicht verstecken, dort ist er mit bis zu 230 km/h dabei. Aus dem Stand sprintet er in 6,7 Sekunden bis aufs Landstraßentempo von 100 km/h. "Mit dem Fiesta ST200 stoßen wir in puncto Power und Performance in neue Bereiche vor", sagt Joe Bakaj, Vizepräsident von Ford Europa.

Welch kerniger Kerl er ist, dokumentiert der schärfste Fiesta durch einen nachdrücklichen Sportdress. Dazu gehört die Spezialfarbe "Storm Grey", außerdem mattschwarze Leichtmetallräder, rote Bremssättel, spezielle Recaro-Sportsitze mit dunkler Leder-Stoff-Polsterung und verchromte Einstiegsleisten, die obendrein beleuchtet werden.

Leistungsfähigere Bremsen

Unkontrolliert sollten so viele Pferdestärken nicht walten, deshalb hat Ford beim ST beispielsweise das Fahrwerk modifiziert, die Stoßdämpfer und die Federn angepasst, die Lenkung direkter abgestimmt und schließlich ein leistungsfähigeres Bremssystem installiert. Im Juni läuft die Produktion des Fiesta ST200 an, kurz darauf sollen sich Kunden die ersten Exemplare beim Händler abholen können. Preise sind noch nicht raus. Der "normale" ST - der sich europaweit bereits 30.000 Mal verkauft hat - kostet ab 20.440 Euro. Mehr als 25.000 Euro dürften es beim 200er kaum werden.

ule

Ford Fiesta ST200 Armaturen
Auch hier geht's sportlich zu: Das Cockpit des Fiesta ST200, mit Leder, Kontrastnähten und knackiger Sechsgangschaltung.
03.03.16
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Fehlt nur noch Griechenland... von: MrCatenaccio - 02.07.16, 07:28 - 2 mal gelesen
Re (3): Wenn das so weiter geht,... von: MrCatenaccio - 02.07.16, 07:26 - 6 mal gelesen
Re: Wenn das so weiter geht,... von: losty - 02.07.16, 05:15 - 61 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
08:00 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von Österreich
 
08:15 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
08:30 EURO Euro Fans
 
08:40 SDTV Zenit St. Petersburg - Terek Grozny
 
08:40 EURO Fußball