Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.01.2016, 17:36

Neue Automarke "Faraday Future"

Elektro-Schocker mit 1000 PS

Viel hat die neue Automarke "Faraday Future" in den vergangenen Monaten herumgeheimnist um ihre bevorstehenden Aktivitäten. Auf der Consumer Electronics Show (CES) haben die Kalifornier jetzt ihr erstes Produkt vorgestellt. Der FFZero1 ist ein Hypersportwagen mit E-Antrieb und so radikal futuristisch gestylt, dass er auf den Straßen von Gotham City nicht weiter auffallen würde. Dass der Elektro-Schocker demnächst in der Realität eintrifft, ist allerdings kaum zu erwarten.

FFZERO1
Futuristischer Feger: Das 1000 PS starke Concept Car FFZERO1 nutzt Elektroantrieb. An jedem Rad sitzt ein E-Motor.
© Hersteller

Die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas gilt als weltweit größte Messe für Unterhaltungselektronik. Der FFZero1, den die neue Automarke "Faraday Future" dort enthüllt hat, wirkt denn auch eher wie aus einem Computerspiel entsprungen als für die wirkliche Welt gemacht. Ein ziemlich cooler Feger mit aggressiver Rennsport-Attitüde und der unfassbaren Power von 1000 PS, die den Einsitzer in weniger als drei Sekunden von null auf hundert katapultiert und rund 320 km/h schnell macht. Auch antriebstechnisch ist der Zero1 kein normales Auto, denn er wird mit Strom betrieben; an jedem Rad sitzt ein Elektromotor.

Schneeweißer Astronautensitz

FFZERO1 Interieur
Einzelstück: Im Cockpit des Hypersportwagens FFZERO1 gibt es nur einen einzigen Sitzplatz.
© HerstellerZoomansicht

Durch eine großzügige Glaskuppel erhascht der Betrachter einen Blick in den Innenraum, wo ein schneeweißer Sitz - inspiriert vom Astronauten-Sitz der NASA - auf den Piloten wartet. Das Smartphone findet sich ins Lenkrad integriert. Für Sicherheit sorgt unter anderem das sogenannte "Halo Safety System", das Kopf und Nacken des Fahrers schützt und stabilisiert. Zudem kann dieser einen Helm nutzen, über den er auch mit Sauerstoff und Wasser versorgt wird. Der Instrumententräger erfasst die biometrischen Daten des Manns respektive der Frau hinterm Steuer, und selbstredend besitzt der Zero1 die Befähigung zum autonomen Fahren. Komplett vernetzt und mit Drive-by-Wire-Technik ausgestattet ist er sowieso.

Dass der elektrisch angetriebene Renner jemals realen Asphalt unter die Räder nimmt, erscheint freilich eher unwahrscheinlich. Faraday Future versteht ihn als einen Ideenträger, der aufzeigt, was das Unternehmen künftig leisten könnte. Das Plattformkonzept VPA (Variable Platform Architecture) erinnert in seiner Anlage und seinen Möglichkeiten an den MQB (Modularer Quer-Baukasten) von Volkswagen. Der Abstand zwischen Vorder- und Hinterachse ist variabel, so dass eine Luxuslimousine ebenso auf der Plattform aufbauen könnte wie ein SUV oder ein Kleinwagen. Die Akkus liegen im Fahrzeugboden zwischen den beiden Achsen. Auch die Größe des Batteriepacks lässt sich anpassen, desgleichen die Zahl der Elektromotoren. Mit VPA ist Frontantrieb ebenso machbar wie Heck- oder Allradantrieb.

FFZERO1 Lenkrad
Integriert: Das Smartphone wird im Lenkrad platziert. Selbstredend ist der Renner voll vernetzt.
© HerstellerZoomansicht

Milliardenschwerer Investor aus China

Bis das erste Modell von Faraday Future auf die Straße rollt, werden wohl noch einige Jahre vergehen - mindestens. Immerhin hat man schon mal Personal von illustren Konkurrenten abgeworben, von BMW oder Tesla beispielsweise. Demnächst soll im Norden von Las Vegas der Spatenstich zum Bau einer milliardenteuren Produktionsstätte erfolgen. Das Geld kommt aus der Partnerschaft mit dem Unternehmen LeTV, an dessen Spitze der chinesische Milliardär Jia Yeting residiert. LeTV produziert Smartphones, vernetzte Fernsehgeräte, Tablets und andere Media-Artikel - ein Produktportfolio, aus dem sich Faraday Future die fürs autonome Fahren nötige Kompetenz holen könnte.

ule

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Sport 1 TV von: goesgoesnot - 10.12.16, 02:57 - 27 mal gelesen
Re (2): SGE - SAP von: goesgoesnot - 10.12.16, 02:25 - 37 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:35 SDTV Atletico De Kolkata - Mumbai City FC
 
06:00 EURO Radsport
 
06:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
06:30 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
06:30 SKYS1 Golf: European Tour
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun