Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
30.12.2015, 13:15

Bunt ist out

Autofarben: Silber bevorzugt

Bei der Wahl der Autofarbe mögen es die Deutschen dezent. Silber ist 2015 die beliebteste Lackierung gewesen. Auch auf den weiteren Plätzen folgt eher Unauffälliges. Knallige Töne werden dagegen kaum mehr geordert.

Golf Sportsvan in Silber
Golf Sportsvan in Silber: Diese Autofarbe erfreute sich 2015 der größten Beliebtheit beim Kunden.
© VWZoomansicht

Aus der Statistik lässt sich einiges ablesen. Auch, wie Neuwagenkäufer am liebsten ihren Wagen lackieren lassen. 2015 hat da die Farbe Silber dominiert. "28,7 Prozent aller Neuwagen wurden in dieser Lackierung ausgeliefert", heißt es beim Verband der Automobilindustrie (VDA). Knapp geschlagen folgen Schwarz (27,3 Prozent) und Weiß (knapp 20 Prozent).

2014 hatte Schwarz noch auf dem ersten Platz gestanden: Ein Farbton, mit dem man schließlich kaum was falsch machen kann und der selbst einen Lada Granta noch in ein Statement verwandelt. Nachdem Weiß lange Jahre als die Langweiler-Farbe schlechthin galt, hat es in den letzten Jahren - sehr clean, sehr klassisch - einen Aufschwung erfahren. "Erste Anzeichen deuten darauf hin, dass dieser Weiß-Boom seinen Höhepunkt überschritten haben könnte", stellt der VDA indes fest. Zum ersten Mal seit zehn Jahren sei der Anteil nicht mehr kräftig gestiegen, sondern leicht zurückgegangen.

In den 1990er war bunt angesagt

Wer aufmerksam aufs Straßenbild schaut, den wird nicht überraschen, dass laut Statistik drei von vier Neuwagen in Silber bzw. Grau, Schwarz oder Weiß vorfahren. Das ist freilich nicht immer so gewesen. 1991 etwa galt Rot als Farbe der Wahl, 30 Prozent der Neuwagenkäufer entschieden sich dafür. Noch Mitte der 1990er bevorzugte man "richtige" Farben wie Rot, Grün, Blau oder Gelb; 1996 zeigten sich zwei Drittel der Neuwagen entsprechend lackiert. Dann begann die Karriere von Silber: Mochten im Jahr 1995 nur 12,1 Prozent der Autokäufer diesen Farbton ordern, so waren es 2004 schon 46,4 Prozent - fast jedes zweite neue Fahrzeug rollte somit in Silber auf die Straße. Anschließend legten eher Schwarz und Weiß zu.

Polo Harlekin
Ein echtes Kind der 1990er: Der vierfarbige VW Polo Harlekin.
© VWZoomansicht

Kaum einer mag Grün

Rot wird zwar kaum mehr gewählt, hält sich aber tapfer auf einem niedrigen Level von etwa sechs Prozent. Dagegen ist Grün (ein Prozent) völlig out, offensichtlich entscheiden sich nur noch Waidmänner und Förster für diese Farbe.

Den Wiederverkauf im Blick

Wie wichtig der Lackton ist, zeigt sich oft beim Verkauf eines Gebrauchtwagens. "Welche Farbe hat er denn?", lautet die erste Frage des Interessenten, und stellt die Antwort nicht zufrieden, ist das Verkaufsgespräch auch schon beendet - egal, wie gut die Ausstattung oder wie niedrig der Kilometerstand ist. Auch auf Online-Portalen bleiben Autos in Knalltönen oft Ladenhüter - es muss schon ein Ferrari oder "Lambo" sein, damit Rot oder Gelb goutiert werden. Entsprechend spielt bei der Farbgebung eines Neuwagens oft gar nicht mal das eigene Geschmacksempfinden die wichtigste Rolle. Vielmehr denkt man schon bei der Bestellung an den späteren Weiterverkauf. Das wird vom VDA bestätigt: "Etwa drei Viertel aller Autokäufer sind der Ansicht, dass die Wahl der Farbe Auswirkungen auf den Wiederverkaufswert hat", heißt es.

ule

30.12.15
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Immer aktuell von: Amitaener - 30.06.16, 12:40 - 7 mal gelesen
Re: LOLO.T. trotzdem Fussball von: Hundeschule - 30.06.16, 12:32 - 23 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
13:00 SDTV UEFA EURO - Die offizielle Chronik
 
13:00 EURO Radsport
 
14:00 SDTV UEFA EURO - Die offizielle Chronik
 
14:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
14:30 EURO Radsport