Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
29.12.2015, 13:52

Jannarelly Design-1

Roadster aus dem Wüstenstaat

Die schwerreichen Scheichs haben bekanntlich einen besonders exklusiven Auto-Geschmack. Nach W-Motors wird künftig noch ein zweiter Hersteller direkt vor ihrer Haustür tätig. Der französische Designer Anthony Jannarelly will in Dubai den "Design-1" bauen. Einen puristischer Roadster, für den die klassischen britischen Rennwagen der 1960er die Inspiration lieferten.

Jannarelly Design-1
Puristisch: Vor den Passagieren baut sich nur eine rudimentäre Frontscheibe auf. Die Topspeed soll bei 220 km/h liegen.
© Hersteller

Für die Fans besonders martialischer Boliden ist der Name Anthony Jannarelly keine unbekannte Größe. Seine Spuren hat er beispielsweise bei W-Motors hinterlassen, einem im Libanon gegründeten und in Dubai ansässigen Automobilhersteller mit Fokus aufs Extreme. In Diensten von W-Motors hat Jannarelly den brachialen und 751 PS starken Megasportwagen Lykan HyperSport gezeichnet, ebenso wie den 900-PS-Renner Fenyr Supersport. Auch der Zavooq Sand Racer, ein heckgetriebener 500-PS-Offroader, stammt aus der Kreativwerkstatt des Franzosen.

Jannarelly Design-1
Retro-Roadster: Der Design-1 ist eine Reminiszenz ans "Goldene Zeitalter" der Sportwagen, wie der Hersteller sagt.
© HerstellerZoomansicht

Jetzt will Jannarelly sein eigenes Ding machen. Dazu hat er sich mit seinem Landsmann Frederic Juillot zusammengetan, der das auf die Herstellung von Carbonfasern spezialisierte Unternehmen "Equation Composite" sein eigen nennt. Erstes Projekt ist der Design-1, ein bildschöner, klassisch proportionierter Roadster von 3,86 Metern Länge. Der zweisitzige Hecktriebler nutzt einen Gitterrohrrahmen in Kombination mit Aluminium-Panels, Glasfasergewebe und Carbonfasern.

300-PS-Maschine von Nissan

Befeuert wird der Design-1 von einem 3,5-l-V6 aus dem Hause Nissan, der 300 PS sowie ein maximales Drehmoment von 371 Nm leistet. Geschaltet wird über ein manuelles Sechsganggetriebe. Der 710 kg leichtgewichtige Retro-Roadster soll es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h bringen und den 0-auf-100-Sprint in rund vier Sekunden erledigen.

Jannarelly Design-1
Start im Sommer: Zur Jahresmitte sollen die ersten 30 Einheiten ausgeliefert werden.
© HerstellerZoomansicht

Läuft alles nach Plan, wird ein erster Prototyp im Februar präsentiert, Schauplatz der Premiere soll Dubai sein. Im Sommer könnte dann eine erste Kleinserie von 30 Automobilen zu den Kunden rollen. Diese sucht Jannarelly nicht nur im Mittleren Osten, sondern auch in Europa und den Vereinigten Staaten. Anzulegen sind für die "Special Launching"-Modelle jeweils 55.000 US-Dollar.

Mit dem Design-1 hat Jannarelly seinen persönlichen Traum vom Roadster verwirklicht. Und dabei, wie er sagt, nach der Maxime von Ferdinand Porsche gehandelt: "Ich konnte den Sportwagen meiner Träume nicht finden, also habe ich ihn selbst gebaut".

ule

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Nein danke, Herr Dankert! von: _HANIBAL_ - 05.12.16, 11:32 - 7 mal gelesen
Re (7): Bist Du im Auftrag von: GECKO4 - 05.12.16, 11:25 - 22 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
11:40 SDTV Urawa Red Diamonds - Kashima Antlers
 
12:00 EURO Springreiten
 
12:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
12:45 SKYS2 Handball: Velux EHF Champions League
 
13:15 EURO Skispringen
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun