Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.08.2014, 14:55

Als Limousine, Fließheck und Kombi

Ford Mondeo: Na endlich!

Um rund ein Jahr hat sich seine Ankunft verspätet. Im Oktober läuft der neue Mondeo aber endlich bei den Ford-Händlern ein. Bestellt werden kann er schon jetzt, zu Preisen ab 27.150 Euro. Auch eine Hybridversion wird kommen. Und Eltern können ihre Kinder recht beruhigt ans Steuer lassen.

Ford Mondeo Fließheck
Dreimal Ford Mondeo: Stufenheck (links), Fließheck (Mitte) und schließlich die in Deutschland besonders beliebte Kombivariante "Turnier".
© Werk

Wie die nächste Generation des Ford Mondeo aussehen wird, war bereits auf der IAA im vergangenen September zu begutachten. Wer aber sein Wohlgefallen in eine Kaufentscheidung münden ließ, wurde enttäuscht. "So bald wird das nichts", beschieden die Händler. Statt, wie geplant, Ende 2013 in die Showrooms zu rollen, kommt das Mittelklasse-Modell erst in diesem Oktober. Grund: Die Produktion wurde vom belgischen Genk nach Valencia in Spanien verlagert, womit eine ungeplante Verzögerung des Fertigungsanlaufs einherging.

Drei Karosserievarianten

Der Mondeo markiert das Topmodell im Ford-Programm. Wie gehabt, können Kunden zwischen drei Modellvarianten wählen: Einer Limousine, einem coupehaften Fließheck und dem Kombi "Turnier", der sich in Deutschland besonderer Beliebtheit erfreut.

Ford Mondeo Turnier
Auch der Kombi "Turnier" ist stilistisch gelungen. Er startet bei 28.150 Euro.
© WerkZoomansicht

Die Verkaufspreise, so versichert Ford, bewegen sich auf dem Niveau des Vorgängermodells. Dies ausstattungsbereinigt, was bedeutet, dass neu hinzugekommene Seriendetails anzurechnen sind. Der Einstieg in die Mondeo-Welt erfolgt mit der fünfsitzigen Limousine in "Trend"-Ausstattung und in Kombination mit dem 160 PS starken 1,5-l-Ecoboost-Vierzylinder. Preis: 27.150 Euro. Für den "Turnier" ist ein Tausender draufzuschlagen. Daneben gibt es zur Markteinführung zwei weitere Benziner (mit 203 und 240 PS) sowie drei Diesel - 1,6 TDCI mit 115 PS, 2,0 TDCi mit 150 oder 180 PS. Am sparsamsten geht der 1,6 TDCI Econetic vor, der nach Norm und Ford-Versprechen nur 3,6 l auf 100 km verbrauchen soll.

Der Einliter-Dreizylinder wird nachgeschoben

Downsizing, das Gebot der Stunde im Motorenbau, befolgt der Mondeo auch. 2015 pflanzt ihm Ford einen Einliter-Dreizylinder mit 125 PS unter die Haube. Er übernimmt dann die Rolle des Basismodells und schlägt wahrscheinlich mit rund 24.000 Euro zu Buche.

Ein weiteres Gebot gilt Hybridmodellen. Sie sind unerlässlich, um den Flottenverbrauch bzw. -CO2-Ausstoß in eine Richtung zu senken, die irgendwann mit dem ab 2020 gültigen 95 g/km-Grenzwert kompatibel ist. Auch der Mondeo wird folglich hybridisiert, allerdings nur als Limousine. Die Systemleistung des Doppelherz-Modells liegt bei 177 PS, der Verbrauch bei 4,2 l/100 km und der Preis beträgt mindestens 34.950 Euro.

Großzügige Grundausstattung

Dem Einsteiger "Trend" gibt Ford unter anderem ein fernbedienbares CD-Audiosystem mit USB-Anschluss mit, dazu Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Multifunktions-Lederlenkrad, elektrische Fensterheber vorn und hinten sowie ein Sicherheitspaket aus sieben Airbags, ESP inklusive Sicherheits-Bremsassistent.

Ford Mondeo Cockpit
Eines von vielen Assistenzsystemen: Dank eines Spurhalteassistenten (Option) verlässt der Mondeo nicht den rechten Weg.
© Werk

Optional erhältlich sind Automatik, Lederpolster mit Massagefunktion, allerlei Assistenzsysteme wie Verkehrsschild-Erkennung, Einparkautomatik und Fahrspur-Assistent sowie die neue Generation des sprachgesteuerten Konnektivitätssystem "Sync 2". Wer's besonders luxuriös schätzt, mag ab 2015 die Edelversion "Vignale" ordern, deren Preis aber noch nicht bekannt ist.

Programmierbarer Zweitschlüssel

Eltern können ihren Kindern den Umgang mit dem Mondeo übrigens gründlich vermiesen - oder, bei anderer Betrachtung, viel für die Sicherheit der Kids tun. Zum System "MyKey" gehört ein Zweitschlüssel, der sich individuell programmieren lässt. Beispielsweise, um die Höchstgeschwindigkeit auf 140 oder 160 km/h zu limitieren und die Lautstärke der Audioanlage zu begrenzen.

ule

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Wettbüro 2? von: Meikinho - 25.08.16, 16:38 - 8 mal gelesen
Re (2): BVB ist Konkurrent von Bayern? von: Smido83 - 25.08.16, 16:29 - 27 mal gelesen
Re: Bentaleb kommt aus Tottenham in den Pott von: kiste54 - 25.08.16, 15:43 - 60 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:45 EURO Radsport
 
18:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
18:00 EURO Fußball
 
18:30 SKYS1 Golf: European Senior Tour
 
18:55 EURO Eurosport News