Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

11.08.2013, 10:20

Kleiner im Crossover-Look

IAA-Studie: Kia macht auf aggressiv

Mit einer sehr angriffslustig gestylten Kleinwagenstudie im Gepäck reist Kia zur Frankfurter IAA. Sollte der Kurze wirklich kommen, wird er sich unter anderem die brave Riege aus VW Polo, Opel Corsa, Ford Fiesta & Co vorknöpfen.

- Anzeige -
Kia-Studie zur IAA
Sportliche Studie von Kia: Bedient den Trend zu kleinen Crossover-Modellen.
© Werk Zoomansicht

Häufig gucken Kleinwagen recht lieb in die Welt. Warum? Weil sie zu einem Gutteil weibliche Kundschaft ansprechen. Und die, so wollen es die Marketingstrategen wissen, lassen sich nun einmal mit dem Kindchen-Schema locken: Große Kulleraugen-Scheinwerfer, Kühlergrill im Schmunzel-Look und Formen so weich und rundlich, dass man - respektive "frau" - sie doch gleich herzen möge.

Maskuliner Crossover

Einer wie der Polo tritt da schon sachlicher auf, ihm ist die VW-typische Nüchternheit ins Gesicht geschrieben. So aggressiv maskulin wie die Studie, die Kia auf der IAA (12. bis 22. September) präsentiert, schaut aber auch der Wolfsburger nicht drein. Schwarz eingefärbt, mit neongelb verbrämtem und ziemlich zackig konturiertem Kühlergrill, dazu ein finsterer Blick aus kantigen LED-Scheinwerfern - der Koreaner ist eindeutig auf Angriff gebürstet. Auch sein Innenraum hat gar nichts Kuscheliges. Auf ersten Fotos ist ein silberfarbener Mitteltunnel zu erkennen, der eine Einheit mit den beiden ebenfalls silberfarbenen Sitzen bildet. Dazu gibt es ein handlich-kleines Lenkrad und ein paar spartanische Kippschalterchen.

Kia-Studie Innenraum
Spartanisch: Innenraum mit silberfarbener Einheit aus Mitteltunnel und Sitzen.
© Werk Zoomansicht

In Europa und für Europa entwickelt

Kia betont, dass das zweitürige Concept-Car in Europa und für Europa entwickelt worden ist. Im Visier hat man "anspruchsvolle Fahrer, die großen Wert auf Individualität legen". Deshalb soll - so es eine Serienwirklichkeit gibt - die Ausstattung ungewöhnlich reichhaltig sein und etliche Elemente enthalten, die man aus höheren Fahrzeugklassen adaptiert hat.

Grundsätzlich bedienen die Koreaner mit ihrer IAA-Studie einen Trend, der sich im B-Segment seit Längerem abzeichnet: Auch bei den Kleinen sind Crossover bzw. SUVs zunehmend gefragt.

epr

11.08.13
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Die Frage über den Oktober hinaus... von: fmm63 - 25.10.14, 01:04 - 6 mal gelesen
Alte Weisheit: WER ES NICHT SCHAFFT... von: Lohengreen - 25.10.14, 01:01 - 15 mal gelesen
Re: Besser ne Dutt raache, von: fmm63 - 25.10.14, 00:47 - 14 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
01:15 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
01:45 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
02:45 SDTV Brisbane Roar - Sydney FC
 
03:00 SKYS1 Golf: US PGA Tour
 
03:45 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
- Anzeige -

- Anzeige -