Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

14.06.2013, 15:48

Neue Motoren, neues Bedienkonzept

Insignia: Facelift für das Opel-Flaggschiff

Der Opel Insignia steht gerade in der Lebensmitte. Zeit für eine Mopf! Mopf? Damit meinen Fachleute in sprachlicher Kürze eine "Modellpflege". Für das Opel-Flaggschiff bedeutet das: Es wird sparsamer, besser vernetzt und einfacher zu bedienen. Premiere ist auf der Frankfurter IAA im September, Bestellungen werden aber schon ab dem 21. Juni entgegengenommen, zu Preisen ab 24325 Euro.

- Anzeige -
Opel Insignia
Opel Insignia: Innen und außen aufgefrischt und mit neuen Motoren ausgestattet, die wahlweise Benzin, Diesel oder Autogas akzeptieren.
© Werk

Wirklich anders sieht der Insignia nach seinem Facelift nicht aus. Egal, ob es die Stufenheck-Limousine ist, das coupehafte Fließheck oder der geräumige Kombi: Die Retuschen sind marginal. Aber effektiv: Die Heckpartie wirkt jetzt breiter und tiefer, die Front mit dem größeren und nach unten versetzten Grill vermittelt mehr Präsenz, und die breite, mittig positionierte Chromspange mit den nach oben gebogenen "Winglets" steuert ein dekoratives Quantum Eleganz bei.

Opel bringt Ordnung in die Wildnis

Opel Insignia Sports Tourer
Opel Insignia Sports Tourer: Die Kombivariante ist besonders bei deutschen Käufern beliebt.
© Werk Zoomansicht

Bekrittelt wurde und wird bei Opel-Modellen immer wieder die verwirrende Tastenvielfalt am Armaturenträger. Opel hat jetzt Ordnung in die Wildnis gebracht und seinem Flaggschiff ein neues Bedienkonzept verordnet, in dessen Zentrum ein großer Farb-Touchscreen steht, über den sich per Fingertipp, Tastendruck am Lenkrad oder Sprachsteuerung die wichtigsten Funktionen und Untermenüs von Radio, Smartphone oder Navi steuern lassen. Eine weitere Möglichkeit, sich durch das vielverzweigte Wegenetz des Infotainmentsystems zu navigieren, ist ein optionales Touchpad. Es ist in die Mittelkonsole zwischen Fahrer und Beifahrer integriert und nimmt - man kennt das von Audi - Anweisungen in Form von Fingerbewegungen und sogar aufgeschriebenen Buchstaben entgegen.

Benzin, Diesel oder Autogas

Opel Insignia Cockpit
Insignia innen: Ein neues Bedienkonzept mit erleichtert den Umgang mit dem Infotainmentsystem.

Als Speisung akzeptiert der Insignia je nach Motorisierung Benzin, Diesel oder Autogas, das Leistungsspektrum reicht von 110 bis 325 PS. Besonders selten bekommen Tankstellen den neuen 2.0 CDTI zu sehen. Der Zweiliter-Turbodiesel wird mit 120 und 140 PS angeboten, beide sollen nach Norm nicht mehr als 3,7 l/100 km zu sich nehmen, entsprechend 99 g/km CO2 und somit Effizienzklasse A+. Im Falle des Kombis (Sport Wagon) sind's - 3,9 l - etwas mehr.

Bei den Benzinern stoßen die Turbo-SIDI-Direkteinspritzer mit 1,6 l/170 PS und 2,0 l/250 PS neu hinzu, entweder mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder aber Sechsgang-Automatik.

Die Preise für den viertürigen Insignia mit 140 PS starkem Turbobenziner beginnen bei 24325 Euro, für den Fünftürer bei 24715 und den Kombi "Sports Tourer" bei 25255 Euro. Im Lieferumfang inbegriffen sind unter anderem Lederlenkrad, Klimaanlage, MP3-fähiges Stereo-Audiostreaming sowie eine USB- und Bluetooth-Schnittstelle.

ule

14.06.13
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): BMG 3 Bayern 2 von: seelenwinter - 24.10.14, 18:18 - 4 mal gelesen
Ticket in Berlin über von: BrancoO - 24.10.14, 18:17 - 13 mal gelesen
Re (7): Sport-Spannung-Dominanz von: RudyMentaire - 24.10.14, 18:17 - 1 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
18:30 SP1 Bundesliga Aktuell
 
18:30 EURO Snooker
 
18:45 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
19:00 SKYS2 Fußball: England, Premier League
 
19:45 ARD Sportschau vor acht
 
- Anzeige -

- Anzeige -