Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

28.05.2013, 11:56

Cabriolet und Coupe

Mercedes E-Klasse: Die glamourösen Zwei

Viele kleine Verbesserungen, weiterentwickelte Assistenzsysteme und neue Motoren locken die Kundschaft der luxuriösen Cabrios und Coupes aus dem Schwabenland. Nachdem Mercedes die Limousine der E-Klasse aufgefrischt hat, sind jetzt die zweitürigen Mitglieder der Modellfamilie dran. Ab 1. Juni werden sie ausgeliefert. Die Preispalette für die besonders begehrten Cabrios beginnt bei 47600 Euro für den E 200, die Coupes starten bei 42662 Euro.

- Anzeige -
Mercedes E-Klasse Cabriolet
Mercedes E-Klasse Cabriolet: Die Preise für den feinen Viersitzer beginnen bei 47600 Euro. Aircap und Airscarf schützen vor Verwirbelungen.
© Werk

Die offene Variante passt nicht nur in die wärmere Jahreszeit, sondern auch zu den anderen schönen Dingen des Lebens, wie "Genuss und Lebensfreude, Wellness und Luxus aller Art". So zählt sie der Produktmanager der Mercedes E-Klasse, Gerd Junginger, auf. Da macht es nur wenig aus, dass Cabrio und Coupe auf der kleineren Plattform der C-Klasse basieren. "E" steht halt für "Emotion", so heißt es in Stuttgart, und das Feeling bringen vor allem die Varianten mit neuen Motoren wie dem Vierzylinder-Turbobenziner im E 250 mit 204 PS rüber.

E 400 mit Biturbo-V6

Mercedes E-Klasse Cabrio Verdeck
Gut gedämmt: Das Akustikverdeck kann bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/ geöffnet und geschlossen werden.
© Werk Zoomansicht

Erst recht der gilt das für den E 400 mit neuem Biturbo-V6 und 333 PS aus drei Liter Hubraum. Nach dem Start säuselt er leise vor sich hin. Wenn er gefordert wird, faucht er wie ein betagter Achtzylinder, wirkt jedoch nie angestrengt und ist mit scheinbar endlosen Kraftreserven ausgestattet. Dann verbraucht er aber auch mehr als die angegebenen 7,6 Liter pro 100 Kilometer. Sein Grundpreis: 60631 Euro.

Das Mercedes E 250 Cabrio ist nicht nur preiswerter (51884 Euro), sondern auch sparsamer. Im genormten, aber wenig aussagekräftigen EU-Mix verbraucht es 6,2 Liter auf 100 Kilometer. Noch genügsamer gibt sich der 170 PS starke E 220 CDI mit 4,9 Liter Dieselkraftstoff, entsprechend 127 g/km CO2-Ausstoß. Er kostet 48790 Euro. Der Kunde kann insgesamt unter drei Selbstzündern und sechs Benzinern wählen.

Optisch kommen Cabrio und Coupe schick und elegant daher. Die Proportionen in der Seitenansicht stimmen - lange Motorhaube, flaches Dach und kraftvolles Heck mit allerdings etwas übertriebenen Endrohren. Innen finden sich edle Materialien und vorzügliche Verarbeitung. Der Open-Air-Fahrspaß beginnt mit dem Zurückfahren des Akustikverdecks, das so gut geräuschgedämmt ist, dass es der offenen E-Klasse nach Mercedes-Angaben zum Status des leisesten Cabrios im Segment verhilft.

Mercedes E-Klasse Coupe
Mercedes E-Klasse Coupé: Der elegante Zweitürer ist nach Limousine, Kombi (T-Modell) und Cabriolet der Vierte im Bunde.
© Werk

Das Aircap-System wiederum reduziert Verwirbelungen im Innenraum, fährt bei 40 km/h automatisch aus und legt sich unter 15 km/h wieder bündig an den Rahmen der Frontscheibe an. Ein Mini-Windschott spannt sich zudem zwischen den hinteren Kopfstützen der Viersitzers. Für noch mehr Komfort sorgt optional der Airscarf - mehr als 80 Prozent der Cabrio-Kunden ordern den Nackenfön in den E- Klasse-Cabrios.

Technik aus der S-Klasse

Mercedes E-Klasse Coupe
Sportlich: Der E 500 mit AMG-Sportpaket und 408 PS starkem Achtzylinder.
© Werk Zoomansicht

Erstmals in diesem Segment und serienmäßig sind Abblend- und Tagfahrlicht mit LED ausgerüstet; auf Wunsch werden die Scheinwerfer auch als Voll-LED wie in der neuen S-Klasse geliefert.

Sicherheit steht bei den Mercedes-Cabrios und Coupés an vorderster Stelle: Elf neue oder optimierte Assistenzsysteme, die für die neue S-Klasse entwickelt und mit der aktuellen E-Klasse eingeführt wurden, stehen parat. Der Fortschritt liegt vor allem in der Vernetzung aller verfügbaren Sensoren im Auto, darunter Radar, Ultraschall und Stereokamera. Sie dienen dem Schutz der Insassen genauso wie dem der anderen Verkehrsteilnehmer. So warnt das Bremssystem BAS Plus vor kreuzenden Fahrzeugen und Fußgängern. Bei Gefahr können die Cabrio und Coupes der E-Klasse autonom eine Vollbremsung einleiten.

Ingo Reuss

28.05.13
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Fc Bayern München: Mehr Stars, größeres Stadion von: dewBaG - 29.11.14, 08:20 - 1 mal gelesen
Re (5): ...irgendwann... von: dewBaG - 29.11.14, 08:16 - 1 mal gelesen
Re (2): 12 Schüsse... von: wiwicol - 29.11.14, 06:58 - 11 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
08:30 EURO Skispringen
 
08:30 SDTV Greatest International Teams
 
08:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
09:00 SDTV Greatest International Teams
 
09:30 SDTV Western Sydney Wanderers - Sydney FC
 
- Anzeige -

- Anzeige -