Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

27.03.2013, 12:10

Sportliches Topmodell

Mercedes CLA: Aufgebrezelt von AMG

Kaum hat Mercedes die brandneue Coupe-Version der A-Klasse lanciert, da hat sich Haustuner AMG den CLA auch schon gegriffen und gehörig aufgemöbelt. Analog zum A 45 AMG zieht die stärkste Version aus einem Zweiliter-Turbo 360 PS und macht sich sogar für die Rennpiste fit.

CLA AMG Front
Mercedes CLA 45 AMG: Verkauf ab Juli, Preis ab 56079 Euro.
© WerkZoomansicht

Der CLA spielt eine entscheidende Rolle in den Bestrebungen von Mercedes, vom Verkaufsvolumen her wieder zu den Mitbewerbern von BMW und Audi aufschließen zu können. Während die frisch renovierte A-Klasse selbst nicht auf dem wichtigen US-Markt angeboten wird, begibt sich der schicke, coupehafte Ableger sehr wohl in die Hände von dort beheimateten Kunden. Insofern ist es ganz und gar kein Zufall, dass Mercedes für die Premiere der stärksten CLA-Variante die Auto-Show von New York (29. März bis 7. April) ausgesucht hat. Gerade die Amis stehen auf AMG, ob sie auf ihren tempotechnisch stark eingebremsten Straßen das immense Leistungspotenzial aus dem schwäbischen Affalterbach nun nutzen können oder nicht. Der größte Teil der AMG-Produktion wird über den großen Teich hinweg verkauft, erst danach folgen Westeuropa inklusive Deutschland, Großbritannien, China und Japan. "Breathing fire" - in etwa: Feuer spucken - würden die starken AMG-Modelle, wie Mercedes-USA-Chef Stephen Cannon über das sagt, was sie für seine Landsleute so anziehend macht.

- Anzeige -

Einstieg in die CLA-Welt

"Der CLA soll den Einstieg in die AMG-Welt ermöglichen", sagt Unternehmenssprecherin Sofia Stauber. Das tut er mit Verve. Wie auch dem A 45 AMG hat ihm die Tuningschmiede aus dem schwäbischen Affalterbach den stärksten in Serie produzierten Vierzylinder-Turbo unter die Fronthaube gepflanzt: einen Zweiliter-Turbo mit 360 PS und einem maximalen Drehmoment von 450 Newtonmetern. Dass damit Fahrleistungen vom Feinsten möglich sind, versteht sich von selbst: Sprint von 0 auf 100 km/h in 4,6 Sekunden, Topspeed 250 km/h, mehr wär' möglich, wird aber von der Elektronik nicht zugelassen.

CLA AMG
Könnte noch schneller, wenn er dürfte: Bei 250 km/h setzt die Elektronik dem Vortrieb des AMG-CLA ein Ende.
© Werk

Gerade weil auf den Straßen so manches Ziellandes in Sachen Tempo Magerkost angesagt ist, muss der CLA 45 AMG dort zum vollen Ausschöpfen seiner Möglichkeiten auf einen Rennkurs gelenkt werden. Wer versiert genug ist, kann das dreistufig einstellbare ESP dort komplett abschalten, alternativ steht noch ein "Sport Handling Mode" zur Wahl, der später eingreift. Auch der "Race Start"-Modus des 7-Gang-Sport-Doppelkupplungsgetriebes ist was für sportliche Aktivitäten.

Allradantrieb serienmäßig

Damit die Kräfte sicher auf die Straße gelangen, ist der Power-CLA mit variablem Allradantrieb ausgestattet, der das Antriebsmoment bis zu einem Verhältnis von 50:50 Prozent zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt.

Was den Verbrauch betrifft, so soll sich das mit Start-Stopp-System bestückte AMG-Modell mit 6,9 l/100 km bescheiden. Ein frommer Wunsch wahrscheinlich, der sich in der Praxis kaum erfüllen dürfte. Immerhin aber wird bereits der künftigen EU6-Abgasnorm Genüge getan.

Was sportlich auftritt, sollte auch sportlich klingen, und so bläst die Sport-Abgasanlage einen imposanten Sound in den Gehörgang, wer noch prägnantere Musik wünscht, kann auch eine spezielle Performance-Anlage ordern.

CLA AMG Cockpit
Innenraum: Serienmäßig mit Sportsitzen und Multifunktionslenkrad.
© WerkZoomansicht

Viele High-Performance-Details

Weitere High-Performance-Details: Kurvendynamik-Assistent fürs ESP, Sportfahrwerk, Sportparameter-Lenkung, Hochleistungs-Bremsanlage und auf optischer Seite AMG-Aluräder im Doppelspeichen-Design, dazu AMG-Heckschürze, verchromte Auspuff-Doppelendrohre, Sportsitze mit roten Kontrastziernähten, rote Sicherheitsgurte sowie ein Multifunktionslenkrad mit Schaltpaddles.

Im Juli geht der CLA 45 AMG in den Verkauf, als Investition müssen 56079 Euro einkalkuliert werden.

ule

27.03.13
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): 0:1 Mueller, die Fans drehen durch von: Schnulli0815 - 30.09.14, 18:44 - 5 mal gelesen
OT: Vorbild Fußball im Islam von: Depp72 - 30.09.14, 18:40 - 7 mal gelesen
Re: 0:1 Mueller, die Fans drehen durch von: Eddy61 - 30.09.14, 18:39 - 8 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
18:45 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
19:00 EURO Speedway
 
19:00 SDTV SC Heerenveen - PSV Eindhoven
 
19:15 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
20:15 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
- Anzeige -

- Anzeige -