Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

24.02.2013, 10:15

Minibus-Studie

Rinspeed Micromax: Kaffeemaschine und Kühlschrank an Bord

Frank M. Rinderknecht ist schon immer für pfiffige Visionen gut gewesen. Jüngste Idee des Schweizer Tüftlers und seines Unternehmens Rinspeed: Die Elektro-Studie "Micromax", ein wohnlich eingerichteter Minibus mit Kühlschrank und Kaffeemaschine, der sich dank einer speziellen App in ein Netz aus Mitfahrangeboten einbinden lässt.

- Anzeige -
Rinspeed Micromax
Rinspeed Micromax: Für Selbstfahrer oder als flexibel zu buchende Mitfahrgelegenheit.
© Werk Zoomansicht

Immer mehr Stadtbewohner können sich vorstellen, ohne ein eigenes Auto und die damit verbundenen Ärgernisse wie Parkplatznöte oder Unterhaltskosten klarzukommen. Also öffentlicher Personennahverkehr? Schön und gut - wenn nicht auch da so manches nerven würde: Unpünktliche Busse, überfüllte U-Bahnen, ausgefallene Vorortzüge.

Die Lösung hat Frank M. Rinderknecht parat.

Geht es nach seiner Vision, so werden viele bunte Micromaxe durch die Cities der Zukunft surren und sausen. Vom Schwarm-Auto spricht der Schweizer Tuner, von einem vernetzten obendrein, einem Ausweg aus den leidigen Verkehrsproblemen der urbanen Menschheit. "Der Micromax", sagt Rinderknecht, "verbindet die Vorteile des Individualverkehrs mit denen von Taxen, Carsharing- und Fahrgemeinschaftskonzepten sowie des öffentlichen Nahverkehrs". Und das funktioniert so: Über eine spezielle App, die der Multimedia-Spezialist Harman entwickelt hat, können sich potentielle Mitfahrer in ein Mobilitätskonzept einklinken. Fahrtziel eingeben - den Rest übernimmt die Cloud-Technologie. Das System weiß, auf welchen Fahrtrouten die Micromaxe unterwegs sind, welche Ziele sie gerade ansteuern, wie schnell sie unterwegs sind und wie stark die einzelnen Fahrzeuge augenblicklich ausgelastet sind. Entsprechend werden ruckzuck mögliche Mitfahrgelegenheiten berechnet und angeboten. Sogar Umsteigemöglichkeiten ermittelt das System.

Rinspeed Micromax
Raumökonomie: Der Micromax ist kurz, aber hoch und nimmt auch ein Fahrrad Huckepack.
© Werk Zoomansicht

Lauschig loungiger Innenraum

Mindestens so pfiffig wie das um ihn gestrickte Mobilitätskonzept ist auch der Micromax selbst. Ein nur 3,60 Meter kurzer, aber ziemlich hoher (2,20 m) Minibus ist das, der vier Personen Platz bietet und obendrein einem Kinder- oder Einkaufswagen. Raumökonomie ist alles, und so sind die Passagiere auf platzsparenden "Stehsitzen" untergebracht, die - so versichert Rinspeed - aber dennoch "bequem" seien. Lauschig loungig geht's im modisch hell eingerichteten Passagierbereich zu; eine Kaffeemaschine sorgt auf dem Weg zur Arbeit für den erforderlichen Schuss Koffein, ein Kühlschrank hält erfrischende Getränke vor und unlimitierte Anbindung ans World Wide Web ist sowieso selbstverständlich.

Rinspeed Micromax
Schicke Menschen auf dem Weg zur Arbeit: Internet ist an Bord, ebenso eine Kaffeemaschine.
© Werk Zoomansicht

Der Postbote kommt im Micromax

Aber auch andere Einsatzgebiete sind für den Micromax denkbar: Spezielle Ausstattungsmodule könnten ihn auf die Bedürfnisse von Handwerkern, Postboten oder Lieferanten zuschneiden.Und Individualverkehr, also Selberfahren, ist natürlich ebenso erlaubt.

Wir reden von der Zukunft, und so kann es wohl nur Elektroantrieb sein, der den Micromax am Laufen hält. Was die E-Maschine genau leistet, wird von Rinspeed nicht näher spezifiziert. Wohl aber deren Herkunft: Es handelt sich, diesmal ganz profan, um einen Gabelstapler-Antrieb.

ule

24.02.13
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Ein bisschen Spannung in der Uefa-5-Jahreswertung von: pk-hh - 27.11.14, 09:16 - 0 mal gelesen
Re: Fußbruch Matip von: Ebbe_the_best - 27.11.14, 09:03 - 9 mal gelesen
Re (3): Hahahaha von: Ebbe_the_best - 27.11.14, 08:55 - 29 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
09:15 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
10:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
10:30 SDTV Urawa Red Diamonds - Gamba Osaka
 
11:15 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
11:30 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
- Anzeige -

- Anzeige -