Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

04.02.2013, 09:30

Luftikus von Citroen

Offener DS3: Fast ein echtes Cabrio

Zugegeben: "Cabrio" ist ein großes Wort für den offenen Citroen DS3. Pfiffig wirkt die Faltdach-Lösung aber allemal, die den Franzosen zum charmanten Sommer-Sonne-Luftikus macht.

Citroen DS3 Cabrio
Da geht schon noch mehr: Das Faltdach lässt sich um eine weitere Stufe nach unten fahren - je nach Frischluftbedarf.
© Werk

Wenn sie ihre neueste Schöpfung, das DS3 Cabrio preisen, bemühen die Franzosen gern die blumige Sprache: Da heißt es, der ab Anfang März lieferbare offene Citroen sei "ein sehr individuelles, wirklich einzigartiges Automobil" und "raffiniert bis ins kleinste Detail", außerdem "mit hypnotisierenden 3D-LED-Rückleuchten" ausgestattet. Vorstand Frederic Saint-Geours setzt bei der Fahrvorstellung noch eins drauf und spricht vom "größten Fahrvergnügen, das möglich ist".

Der jüngste Spross der DS-Linie kommt pünktlich zur Open-Air-Saison. Ab 17790 Euro für den kleinen Benziner mit drei Zylindern steht er am 8. März bei den Citroen-Händlern. Für den DS3 mit elektrischem Stoffverdeck fällt ein Mehrpreis von 2800 Euro an gegenüber dem vergleichbaren Modell mit Blechdach, "Limousine" genannt. Ein Cabrio passt zweifellos zu den erfolgreichen DS-Modellen, von denen schon über 300000 Einheiten verkauft wurden.

Citroen DS3 Cabrio
Kommt rechtzeitig zum Frühjahr: Ab 8.März steht der offene DS3 beim Händler.
© WerkZoomansicht

Die Faltdach-Lösung kostet weniger

Bei der offenen Version des DS3 haben sich die Franzosen für ein Faltdach entschieden. Eine solche Lösung ist kostengünstiger, als ein Vollcabrio zu produzieren, wiegt nur 25 Kilo mehr als das geschlossene Modell, erhält den Eindruck eines "schwebenden Daches" und soll dennoch das totale Oben-ohne-Gefühl vermitteln. Die Seitenteile bleiben zwar stehen, aber das Verdeck öffnet weit oder schließt bis Tempo 120 in nur 16 Sekunden. In der dritten Stufe verschwindet sogar die Heckscheibe im Dachpaket, das dann allerdings die Sicht nach hinten versperrt. Citroen spendiert deshalb eine Einparkhilfe hinten serienmäßig.

- Anzeige -

Obwohl die Marketingleute das neue Cabrio gern als "echten Fünfsitzer" bezeichnen, sitzen die Fondpassagiere, besonders bei zurückgeschobenen Vordersitzen, ziemlich eingeklemmt. Der Raum in dem 3,95 Meter kurzen Zweitürer und der Zugang sind naturgemäß eingeschränkt. Das gilt auch für den Kofferraum: Der fasst 245 Liter, ist aber nur 40 Liter kleiner als bei der "Limousine" mit festem Dach. Was eher stört, ist die flache Zugangsluke, deren Klappe jedoch in einer halbkreisförmigen Bewegung platzsparend hoch schwenkt. Gut: Die Rücksitzlehen sind geteilt-umklappbar.

Citroen DS3 Cabrio innen
Farbenfroh: Auf Wunsch lässt sich das Interieur des DS3 Cabrio so peppig gestalten.
© WerkZoomansicht

Fahrvergnügen - offen wie geschlossen

Erste Ausfahrten mit der stärksten Motorisierung THP 155 (1,6-l-Turbobenziner, 156 PS, Verbrauch im genormten Mix 5,9 l/100 km, 137 g/km CO2, Preis ab 23810 Euro) bestätigen das Fahrvergnügen - oben offen wie geschlossen. Das dreilagige (und in drei Farben erhältliche) Verdeck sorgt bis in mittlere Tempi für ein niedriges Geräuschniveau, fast wie bei der Limousine. Geöffnet genießen die Insassen ein weitgehend zugfreies Fahren, der Luftstrom wird abgelenkt von einem Windabweiser. Viel Spaß bereitet der Umgang mit Lenkung, Schaltung (hier: Sechsgang-) und Gaspedal - immer steht genug Leistung für den agilen DS3 abrufbereit. Straff, auf Querrinnen fast schon hart gefedert, liegt er (selbst bei sportlicher Fahrweise) ausgezeichnet auf der Straße.

Citroen DS3 Cabrio Heck
Zurückgefaltet: In dieser Konfiguration sieht der Fahrer leider kaum mehr was nach hinten.
© WerkZoomansicht

Etwas weniger flott geht es mit dem VTi 120 (120 PS, 5,9 l/100 km, ab 21120 Euro) zur Sache, erst recht mit dem neuen 1,2 Liter-Dreizylinder VTi 82 (82 PS, 4,9 l/100 km, 112 g/km, ab 17790 Euro, in Stufe So Chic 19670 Euro). Besonders sparsam gibt sich der Diesel e-HDi 90, vorerst mit elektronisch gesteuerter Sechsgangschaltung und Start-Stopp (90 PS, 3,8 l/100 km, 99 g/km CO2, ab 22950 Euro).

Personalisierung erwünscht

Die Marketingidee: Jeder Kunde kann und soll dem DS3 Cabrio eine ganz individuelle Note verpassen. Neben der zweifarbigen Lackierung hat der Kunde eine lange (Preis-)Liste von Möglichkeiten, sein DS3 Cabrio außen wie innen "einzigartig" zu gestalten. Eine Strategie, die wohl aufgeht: In diesem Jahr will Citroen in Deutschland mindestens 2500 Cabrios von insgesamt 10000 DS3-Einheiten verkaufen.

Ingo Reuss

04.02.13
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Uwe Seeler-Enkel zum SVW von: acker1966 - 21.12.14, 17:02 - 7 mal gelesen
Re (2): "RIESENJAHR FÜR WERDA BREEM" von: BTGA - 21.12.14, 16:51 - 14 mal gelesen
Re: Prognose von: jekimov - 21.12.14, 16:48 - 11 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:15 MDR Sport im Osten
 
17:15 EURO Biathlon
 
17:55 SP1 Handball EM Live
 
17:55 SDTV FC Brügge - KRC Genk
 
18:00 EURO Biathlon
 
- Anzeige -

- Anzeige -