Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

14.01.2013, 10:28

Viertüriges Coupe

Mercedes CLA: Nachwuchs für die A-Klasse

Was mit dem CLS so gut funktioniert hat, soll jetzt auch eine Nummer kleiner klappen: Verkaufserfolge mit einem viertürigen Coupe einzufahren. Der am Rande der Detroit Motor Show vorgestellte CLA basiert auf der brandneuen A-Klasse und wird im April zu den Händlern rollen. Die Preise beginnen bei 28977 Euro.

Der neue CLA
Mercedes CLA: Das viertürige Coupe feiert Premiere am Rande der Detroit Motor Show.
© Werk

Diesem Wunsch hat Mercedes-Chef Dr. Dieter Zetsche nur zu gern entsprochen: "Bitte baut dieses Auto", hätten die Kommentare gelautet, als Mercedes auf der letztjährigen "Auto China" in Peking das formschöne Concept Style Coupe ins Scheinwerferlicht gefahren hat.

- Anzeige -

Neun Monate später ist auf der Detroit Motor Show die Geburt des serienreifen Modells zu besichtigen. Und es ist nicht nur großzügige Freundlichkeit gegenüber den Kunden gewesen, die Mercedes dazu bewogen hat, diese zweite Ausbaustufe der A-Klasse in Angriff zu nehmen. Zwar haben die Schwaben mit 1,42 Millionen verkaufter Fahrzeuge in 2012 ein neues Rekordjahr eingefahren. Zwar legt man damit Zuwachsraten vor, von denen teils katastrophal gebeutelte Hersteller wie PSA Peugeot-Citroen, Renault oder Fiat nur sehnsuchtsvoll träumen können. Und dennoch liegt Mercedes nach wie vor unter den Premium-Herstellern nur auf Rang drei hinter BMW und Audi.

Auf den Spuren des CLS

CLA Rückansicht
Ab April beim Händler: Der Einstieg erfolgt bei 28977 Euro.
© WerkZoomansicht

Es gilt also Stückzahlen zu schreiben, und das gelingt - wie es wiederum BMW oder Audi mit ihren Derivaten vom 1er und A3 vormachen - am effektivsten in der Kompaktklasse. Der CLA folgt dabei einem erfolgreichen Vorbild. Als viertüriges Coupe bewegt er sich in den Reifenspuren des CLS, der - wie Mercedes-Vertriebschef Joachim Schmidt stolz anmerkt - "in Deutschland das erfolgreichste Luxusauto 2012" gewesen sei.

Was verführerisch Sportliches hat die kleinere Ausgabe mit ihrem strömungsgünstigen Cw-Wert von 0,23 in der Tat. Powerdomes auf der Motorhaube, der elegante, so genannte "Diamantgrill" und eine athletisch-muskulöse Silhouette machen optisch eine Menge her. Überraschend kompakt wirkt der CLA; kaum mag man glauben, dass er mit 4,63 m länger ist als die C-Klasse.

Vorne wie hinten hat Mercedes Integralsitze eingebaut. Im Hinblick auf die Platzverhältnisse im Fond ist der CLA als 2+1-Sitzer konzipiert, eine charmante Umschreibung für den Umstand, dass der Mittelplatz hinten eher theoretischen Charakter besitzt. Überhaupt wirkt das neue Coupe innen recht knapp auf den Piloten und dessen Mitfahrer zugeschnitten.

Vernetzt mit der bunten Welt des Internets

CLA Cockpit
CLA-Cockpit: Charakteristisch sind die runden Lüftungsdüsen.
© WerkZoomansicht

Zur Serienausstattung aller Modelle gehört ein radargestütztes Bremssystem, das ab einer Geschwindigkeit von 7 km/h vor einem Hindernis warnt und - wenn der Fahrer gehorsam auf die Bremse steigt - unterstützend eingreift. Außerdem ab Werk an Bord: Müdigkeitswarner, Direktlenkung, Start-Stopp-System, Multifunktionslenkrad, Klimaanlage sowie ein Audiosystem mit USB-Schnittstelle. Weil man als Zielgruppe auch die "Generation Y" ansprechen möchte, die so genannten""Millenials" also, die schon mit Internet und Social Networks aufgewachsen sind, vernetzt sich der CLA auf Wunsch über ein spezielles App-Konzept mit der bunten Welt des World Wide Web von Facebook über Twitter bis hin zu internetbasierten Verkehrsinformationen.

Eine AMG-Version gilt als ausgemacht

Zunächst motorisiert Mercedes sein jüngstes Baby mit drei Benzinern (1,6 l/122 PS, 1,6 l/156 PS, 2,0 l/211 PS) sowie einem Diesel (2,2 l/170 PS). Die Preise beginnen bei 28977 Euro für den CLA 180, der CDI-Diesel kostet 37991 Euro. Etwas später folgt ein 2,0-l-Diesel mit 136 PS, auch Allradversionen stehen im Angebot, und dass eine besonders leistungsstarke AMG-Variante kommt, ist bereits ausgemachte Sache.

Ebenso, dass der CLA nicht die letzte zündende Ausbaustufe der A-Klasse bleiben wird. Nächster Streich dürfte ein konzeptionell unter der Bezeichnung "Sports Activity Vehicle" laufender Crossover als Gegenpart zum BMW X1 werden, und auch einen lifestyligen "Shooting Brake"-Kombi hat Mercedes wohl schon in der Pipeline.

Ulla Ellmer

14.01.13
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (10): was lewa fehlt von: powerfussel - 19.04.14, 20:33 - 0 mal gelesen
Re: Weil hier eh nix los ist: Watzke von: stesie78 - 19.04.14, 20:31 - 11 mal gelesen
Re (9): was lewa fehlt von: stesie78 - 19.04.14, 20:29 - 10 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
21:00 SP1 Motorsport - Formel 1 Qualifikation
 
21:00 SKYS1 Golf: US PGA Tour
 
21:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
22:00 SKYS2 Formel 1: Großer Preis von China
 
22:10 SDTV Leicester City - Queens Park Rangers
 
- Anzeige -

- Anzeige -