Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

06.12.2012, 11:35

Fiat Panda Natural Power

Der Panda nimmt auch Gas als Futter

Benzin ist teuer, Erdgas eine preisgünstige Alternative. Eine spezielle Variante des Fiat Panda akzeptiert jetzt beides. "Bivalent" nennt sich eine solche Technik.

Fiat Panda Natural Power Front
Fiat Panda Natural Power: Fährt mit Benzin und Erdgas.
© WerkZoomansicht

Erstmals kombiniert Fiat den neuentwickelten 0,9-Liter-Zweizylinder mit dem Erdgasantrieb. Der intern als "Twinair Natural Power" bezeichnete Motor wird ab sofort in zwei Varianten des Fiat Panda ausgeliefert. Im Panda "Lounge" kostet er 15390 Euro, in der Version "Trekking", die optisch ähnlich wie das ebenfalls neue Allradmodell 4x4 auftritt, sind es 16890 Euro.

Die Preise für den Erdgas-Panda liegen um 2500 Euro höher als die der vergleichbaren, reinen Benziner-Modelle. Die neue Variante kann "bivalent" betrieben werden, also als Benziner oder mit Erdgas (CNG). Dazu hat sie zusätzlich zu den zwei Gastanks, die insgesamt etwa 12 Kilogramm (entspricht 72 Liter bei einem Druck von 200 bar) fassen, einen 35-Liter-Tank. Beide zusammen verhelfen dem Erdgas-Panda zu einer großen Reichweite. Doch Kunden, die beim Tanken sparen wollen, werden ihr Auto mit Gas betreiben, wann immer es möglich ist.

- Anzeige -

Der Aufpreis amortisiert sich nach drei Jahren

Fiat gibt den Verbrauch mit etwa 3,5 Kilogramm pro 100 Kilometer an. Bei einem Preis von knapp 1,60 Euro pro Liter Superbenzin und rund 90 Cent pro Kilo Erdgas amortisiert sich der Aufpreis für den Erdgas-Panda nach rund drei Jahren, wenn der Fahrer im Durchschnitt rund 15000 Kilometer im Jahr fährt und praktisch nur im Gasbetrieb fährt. Vor allem für Pendler, die maximal 300 Kilometer Fahrstrecke pro Tag (ohne nachzutanken) zurücklegen, dürfte der sparsame und saubere Panda jedenfalls interessant sein. Laut Fiat liegt der genormte CO2-Ausstoß bei nur 86 g/km.

Fiat Panda Natural Power
Alternative: Erdgas kommt billiger als Benzin, beim Tanken lässt sich also entsprechend Geld sparen.
© Werk

Der 0,9-Liter-Zweizylinder, der in der Erdgas-Version 80 PS und damit fünf PS weniger als der reine Benziner leistet, ist in der Entwicklungsphase von Anfang an auf den Betrieb mit Benzin und Erdgas ausgelegt worden. Außer in der Startphase, in der vom Motor Benzin angefordert wird, fährt der Natural Power stets mit Erdgas. Wenn der Gasvorrat aufgebraucht ist, schaltet die Elektronik automatisch auf Benzinbetrieb um. Der Fahrer kann auch über einen Schalter an der Armaturentafel die Kraftstoffart wählen.

Der Turbo-Zweizylinder macht Spaß

Der kleine turbogeladene Zweizylinder lebt von Drehzahlen, das zeigen schon die ersten Kilometer. In höheren Touren macht er Spaß und fühlt sich fast ein wenig sportlich an. Allerdings lässt sich eine Anfahrschwäche nicht verkennen und an Steigungen wirkt das Motörchen ziemlich schlapp. Außerdem vermittelt der Zweizylinder den Eindruck einer härteren Verbrennung. Ob die Erdgasversion akustisch aufdringlicher arbeitet als der Benziner, ist aber schwer zu beurteilen. Die umweltfreundliche Variante soll künftig einen Anteil von mindestens vier bis fünf Prozent an der Panda-Palette ausmachen.

Der Umgang mit Erdgas ist schnell gelernt

Fiat Panda Natural Power Heck
Alternativ-Panda: Kostet als "Lounge"-Modell 15390 Euro.
© WerkZoomansicht

Für viele Autofahrer ist der Erdgasantrieb noch Neuland, obwohl der Preis pro 100 Kilometer deutlich günstiger liegt als bei den herkömmlichen Treibstoffen wie Superbenzin. Wie ein Techniker erklärt, haben Erdgasfahrer nicht nur mit dem noch immer lückenhaften Tankstellennetz zu tun, sondern auch mit der Gas-Qualität und dem Druck an der Befüllungsstation. Manche Kunden glauben, sie hätten rund zwölf Kilogramm in die Gasbehälter gefüllt, in Wirklichkeit waren es mitunter nur zehn Kilo. Die Differenz erklärt sich oft mit dem ungenügenden Druck, den die Tankstelle bereithält. Zudem kann die Reichweite auch durch mangelnde Gasqualität beeinträchtigt werden; so sollen aufgrund von Lieferungen aus verschiedenen Fördergebieten die Qualitäten in Norddeutschland besser sein als in Süddeutschland. Im Internet gibt es entsprechende Foren, in denen sich Erdgasfahrer über ihre Erfahrungen austauschen.

Ingo Reuss

06.12.12
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: EURO-PILZ-TIPP-LIGA 5. Spieltag von: MaximusPrime04 - 26.11.14, 13:51 - 6 mal gelesen
Re: Hahahahahahahahahahahaha.... von: opul - 26.11.14, 13:51 - 21 mal gelesen
Re: So eine Stimmung wie gestern habe ich von: feinstaubFilterl - 26.11.14, 13:33 - 45 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
14:00 EURO Curling
 
14:00 SKYS2 Handball: Velux EHF Champions League
 
14:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
15:15 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
15:30 SDTV Zenit St. Petersburg - Kuban Krasnodar
 
- Anzeige -

- Anzeige -