Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.05.2018, 18:34

Business-Class mit Zweiliter-Diesel im Fahrbericht

Opel Insignia Grand Sport: Plädoyer für die Limousine

Business-Class, das gibt es auch als Rüsselsheim. Warum auch nicht, mit Klassikern wie Kapitän, Rekord oder Senator haben die Opelaner schließlich schon früher feine Limousinen hervorgebracht. Und sie können es noch, wie der Insignia beweist. Im Fahrbericht: Der Zweiliter-Diesel mit 170 PS und NOx-Killer an Bord.

Opel Insignia Grand Sport
Opel Insignia Grand Sport: Die Limousine wird mit Dieselmotorisierung zur Business-Class für die Langstrecke.
© Hersteller

Wie er aussieht: Mit dem Insignia liefert Opel ein Plädoyer für die Karosserieform der Limousine ab. Der reputierliche 4,90 Meter lange Grand Sport ist eine fünftürige Schrägheck-Limo und sieht so selbstbewusst elegant aus, dass sich die Köpfe drehen. Nach einem Opel - tatsächlich. Wer hätte das gedacht noch vor ein paar Jahren. Bleibt zu hoffen für die Rüsselsheimer, dass das auch der strenge PSA-Chef Carlos Tavares mitkriegt.

Wie er eingerichtet ist: Verarbeitung und Materialauswahl sind tipptopp, auch wenn sie nicht ganz das Level der Premiumkonkurrenz erreichen. Irgendwo muss der Preisunterschied schließlich begründet liegen. Dass man sich in die vielschichtigen Möglichkeiten des Infotainments erst einarbeiten muss, ist bei den Mitbewerbern indes nicht anders. Das Navi 900 IntelliLink mit Acht-Zoll-Touchscreen, Smartphone-Integration, Bluetooth und sehr gut funktionierender Sprachsteuerung ist ab "Dynamic"-Ausstattung serienmäßig und kostet ansonsten 1.250 Euro. Zu verfeinern ist die Konnektivität mit den aufpreispflichtigen OnStar-Telematikdiensten, die unter den neuen Herren von PSA aber ab 2021 ersatzlos gestrichen werden.

Opel Insignia Interieur
Tipptopp: Die Verarbeitungsqualität überzeugt, das Infotainment lässt sich weitgehend intuitiv bedienen.
© HerstellerZoomansicht

Schön wäre es, wenn sich der Dienstplan der Assistenzsysteme digital etwas intuitiver organisieren ließe. Eher mäßig fällt die Rundumsicht aus. Deshalb empfiehlt sich das Häkchen beim Posten "Park & Go" (795 Euro), das neben Spurwechsel-Assi und Toter-Winkel-Warner auch einen automatischen Parkassistenten, Rückfahrkamera und einen Rückfahr-Assistenten umfasst.

Wie viel Platz er hat: Es muss nicht immer Kombi sein. Mit 490 bis 1.450 Litern ist der Kofferraum im Grand Sport ein Vielfraß in Sachen Ladung. Ruckzuck kann - per Knopfdruck - die dreigeteilte Rücksitzlehne umgelegt werden. Allerdings ergibt sich keine ganz ebene Ladefläche, und auch die Ladekante liegt verhältnismäßig hoch. Nach einem Verschiebemechanismus für die Rückbank sucht man vergebens. Auch beim Platzangebot für die Passagiere knausert der Insignia nicht, man sitzt - zunächst gewöhnungsbedürftig - tief, die außerordentlich bequemen AGR-Sitze aber sind nicht nur für rückengeplagte Zeitgenossen eine Wohltat. Hinten bleibt nicht wirklich viel Luft zwischen dem Scheitel großgewachsener Passagiere und der Dachschräge, was Bein- und Ellbogenfreiheit betrifft, gestaltet sich die Mitfahrt aber unverkrampft.

Opel Insignia Grand Sport
Vielfraß: Mit einem Gepäckraumvolumen von 490 bis 1.450 l lässt sich auch die Insignia Limousine nicht lumpen.
© HerstellerZoomansicht

Was er leistet: Der Insignia ist prädestiniert für eine Tätigkeit als Reiselimousine, und in diesem Segment gilt der Diesel nach wie vor als willkommener Partner. Wir schlossen Bekanntschaft mit dem 170 PS starken Zweiliter-Vierzylinder, dem in Sachen NOx nichts vorzuwerfen ist, da die bösen Stickoxide hier mit SCR-Abgasnachbehandlung und AdBlue bekämpft werden. Vibrationsarm und leise, wenn auch akustisch nicht perfekt gedämmt arbeitet dieser Selbstzünder, er verhilft dem Insignia zu forschem Antritt. Und weil er drehmomenttechnisch (400 Nm) aus dem Vollen schöpfen kann, hat er selbst bei höherem Tempo noch Luft für Zwischensprints. Dank der gebotenen Elastizität braucht die - im Übrigen leichtgängig-präzise - Sechsgangschaltung nicht exzessiv bemüht werden. Wer ungern selbst Hand anlegt, kann sich den Komfort einer Achtgangautomatik gönnen, muss dann aber mindestens das zweite "Edition"-Level ordern.

Wie er sich fährt: Das Fahrwerk ist passgenau zur dynamischen Erscheinung des Grand Sport abgestimmt, insbesondere die adaptive FlexRide-Version (995 Euro Aufpreis) hält feinfühlig die Balance zwischen sportlicher Belastbarkeit und Komfort, narbiger Asphalt wird souverän seines Rüttelfaktors beraubt. Kurz: Der Insignia macht richtig viel Spaß auf der Straße. Je nach Gusto und Geldbeutel unterstützt dabei die Riege der heutzutage üblichen elektronischen Helfer. Auch Allradantrieb ist verfügbar, allerdings nur für das handgeschaltete Modell.

Was er verbraucht: 6,3 Liter pro 100 km - Diesel halt, hier spielt die verbrauchsgünstige Technologie ihre Vorteile aus. Dank SCR-Kat und AdBlue erfüllt der Insignia 2.0 Diesel die strenge Schadstoffnorm Euro 6d Temp.

Opel Insignia Grand Sport
Macht Spaß: Insbesondere das adaptive FlexRide-Fahrwerk hält feinfühlig die Balance zwischen sportlicher Belastbarkeit und Komfort.
© HerstellerZoomansicht

Was er bietet: Der Zweiliter-Diesel mit 170 PS lässt sich schon in Kombination mit der kleinsten von sechs Ausstattungsstufen bestellen. Sie heißt "Selection" und umfasst Basics wie Klimaanlage, Frontkamera, Tempomat, Radio und schlüsselloses Startsystem. Ein spezielles Level ist "Business Innovation", das auf der "Innovation"-Ausstattung basiert (Navi 900 IntelliLink, Parkpilot, Zweizonen-Klimaautomatik, Matrix-Licht etc.) und da noch Adaptiv-Tempomat, Lenkradheizung, Head-Up-Display, Lederausstattung, sensorgesteuerte Heckklappe und Verkehrschilderkennung draufpackt.

Was er kostet: Ab 29.920 Euro, als "Business Innovation" ab 34.755 Euro. Automatik macht 2.100 Euro, Allradantrieb 2.200 Euro Aufpreis. Beides ist aber erst ab "Edition"-Ausstattung bestellbar und nicht zu kombinieren.

Was wir meinen: Die meisten Insignia-Kunden entscheiden sich in Deutschland für den Kombi "Sports Tourer". Dabei ist die Limousine "Grand Sport" 1.000 Euro preisgünstiger und stilistisch die elegantere Lösung. Platz bietet auch sie in reichlichem Maße. Der verbrauchsgünstige Zweiliter-Diesel mit 170 PS reicht für die üblichen Anforderungen des Alltags völlig aus und ist dank SCR-Kat und AdBlue zukunftssicher. Der Preis kann zwar nicht als schnäppchenwürdig durchgehen, liegt aber immer noch eine gut Ecke unter dem, was für einen vergleichbaren VW Passat fällig wäre.

Ulla Ellmer

Die Daten des Opel Insignia Grand Sport 2.0 Diesel

Hubraum 1956 ccm, Zylinder 4, Leistung 125 kW/170 PS bei 3.750/min, max. Drehmoment 400 Nm bei 1.750 - 2.500/min, Spitze 226 km/h, Beschleunigung 0 auf 100 km/h in 8,7 sec, Normverbrauch innerorts 6,9, außerorts 4,6, kombiniert 5,5 l D pro 100 km, Testverbrauch 6,3 l D/100 km, CO2-Emission 144 g/km, Schadstoffklasse Euro 6 d Temp, Energie-Effizienzklasse B, Länge 4,90 m, Breite, Höhe 1,46 m, Breite 1,86 m ohne, 2,09 m mit Außenspiegeln, Gepäckraum 490 bis 1.450 l, Leergewicht 1.582 kg, zulässiges Gesamtgewicht 2.185 kg, Zuladung 567 kg, Anhängelast ungebremst 759 kg, gebremst 1.405 kg, Kraftstofftank 62 l, AdBlue-Tank 15 l. Manuelle Sechsgangschaltung, Frontantrieb. Versicherungs-Typklassen 19 (KH), 22 (TK), 24 (VK). Preis ab 29.920 Euro.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (9): Fazit Vorbereitung BVB von: CravenTom - 19.08.18, 17:09 - 16 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
18:00 ARD Sportschau
 
18:15 EURO Motorsport
 
18:15 SKYS2 Tennis: ATP World Tour
 
18:25 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal
 
18:25 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine