Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
29.01.2017, 07:20

Audi A3 1.0 TFSI Sportback im Fahrbericht

Wie läuft der A3 auf drei Töpfen?

Ein Dreizylinder gilt längst nicht mehr als motorische Magerkost. Nach dem A1 hat Audi auch dem A3 die Beschränkung auf drei Töpfe auferlegt. Der 1.0 TFSI mit 115 PS soll vor allem Kunden ansprechen, die abseits des Diesels zum Sparerfolg fahren wollen.

Audi A3 Sportback
Audi A3 Sportback 1.0 TFSI: Drei Zylinder sind hier keine motorische Magerkost. Der 115-PS-Turbo agiert laufruhig und kultiviert.
© Hersteller

Wie er aussieht: Der Sportback ist eine von vier Karosserievarianten des A3, zum Portfolio gehören außerdem noch der Dreitürer, die Limousine und das Cabriolet. Sehr clean tritt der Fünftürer auf, typisch Audi, mit markantem Singleframe-Kühlergrill, sachlich und edel gestylt. Auch im Innenraum geht es premiumwürdig zu, die perfekte Verarbeitung trifft den hohen Standard des Hauses. Eine feine Sache ist das Virtual Cockpit, ein volldigitales Kombiinstrument hinterm Lenkrad, dessen gestochen scharfer Bildschirm die Instrumente wahlweise klassisch groß anzeigt oder sie, die Navigationskarte flankierend, auf kleineres Format bringt. Allerdings gilt es hier 650 Euro plus 2490 Euro für das MMI Navi plus mit MMI-touch zu investieren.

Wie viel Platz er hat: Das räumliche Angebot entspricht dem in dieser Klasse Üblichen, es fällt weder besonders beeindruckend noch unangenehm einengend aus. Der Kofferraum nimmt 380 bis 1220 Liter auf und lässt sich über eine nicht zu hohe Ladekante bequem befrachten, allenfalls die Ladeöffnung selbst könnte einen Tick größer sein. Der Praktikabilität dienlich ist auch, dass der Kofferraumboden schön flach ausfällt. Die Rücksitzlehne lässt sich serienmäßig im Verhältnis 60:40 umklappen, gegen Aufpreis (250 Euro) ist sie auch 40:20:40 teilbar, dann mit Mittelarmlehne.

Virtual Cockpit
Feine Sache: Das Virtual Cockpit, ein volldigitales Kombiinstrument hinter dem Lenkrad.
© HerstellerZoomansicht

Was er leistet: Im 1.0 Sportback arbeitet ein Einliter-Dreizylinder mit 115 PS. Wie macht sich solch ein A3, der bloß auf drei Töpfen läuft? Nicht perfekt. Aber doch ziemlich gut. Aus dem morgendlichen Tiefschlaf geweckt, schlägt der 999-ccm-Turbo eine keineswegs unwirsche Stimmlage an, sondern gibt sich akustisch angenehm sanftmütig. Das Drehmoment von 200 Nm, das zwischen 2000 und 3500/min anliegt, gereicht einem Dreizylinder durchaus zur Ehre. Willig nimmt der Ingolstädter Gas an, zieht zügig von dannen und kann in den Lebensräumen Stadt und Landstraße mühelos mithalten. Der Spurt von 0 auf 100 km/h nimmt 9,9 Sekunden in Anspruch, die Spitze liegt bei 206 km/h. Sobald der A3 in höhere Tempobereiche vorstößt, wird er allerdings doch etwas kurzatmiger. Überholvorgänge gehen dann zäher vonstatten, und auch der Motor lässt intensiver von sich hören. Laufruhig und kultiviert bleibt der kleine Turbo aber durch die Bank.

Wie er sich fährt: Auch fahrtechnisch erweist sich dieser A3 als Premiumprodukt. Seine Fahreigenschaften sind erstklassig, mit Bravour bewältigt er ambitionierte Kurvenstrecken, komforttechnisch agiert er mit ruhiger Gelassenheit. Es ist der markentypische Eindruck hoher Präzision, der hier entsteht. Wer Schaltarbeit scheut, kann den 1.0 TFSI gegen 2000 Euro Aufpreis mit einer 7-Gang-S tronic ordern. Eine Kombination, die aber nicht immer hundertprozentig harmonisch funktioniert. Beim Anfahren an der Ampel scheint sich der A3 mitunter zu verschlucken, gerade wenn ihm die Start-Stopp-Automatik vorher eine Pause verordnet hat. Danach arbeiten Motor und Getriebe aber bestens zusammen, die S tronic schaltet punktgenau, schnell und unmerklich.

Was er verbraucht: Die Papierform verspricht einen Norm-Mix von 4,5 l/100 km. Der ist im wirklichen Leben allerdings nur mit einem hohen Maß an Selbstbeherrschung zu erreichen. Sechs Liter entsprechen da schon eher der Realität, im Schnitt erreichten wir 6,2 l/100 km.

Audi A3 Sportback
Schlägt sich prima: Die Fahreigenschaften sind erstklassig, mit Bravour werden ambitionierte Kurvenstrecken bewältigt.
© HerstellerZoomansicht

Was er bietet: Im Grundpreis inbegriffen sind unter anderem Xenon-Scheinwerfer, MMI-Radio mit Bluetooth-Schnittstelle und Klimaanlage. Dem lässt sich aus der langen Aufpreisliste aber noch etliches hinzufügen, von der Hautevolee der Assistenzsysteme über Matrix-LED-Scheinwerfer bis hin zum adaptiven Dämpfersystem.

Was er kostet: Der A3 1.0 TFSI ist zwar der Einsteiger ins A3-Programm, billig kommt er aber nicht. Als Grundpreis für den 1.0 Sportback nennt Audi 24.200 Euro, mit S tronic errechnen sich 26.200 Euro. Angesichts der vielfältigen Optionen ist die 40.000-Euro-Schwelle schnell geknackt.

Was wir meinen: Der Dreizylinder steht dem A3 Sportback gut, auch wenn sich damit verbrauchstechnisch keine Rekorde einfahren lassen. Ein vergleichbar starker Diesel ist (allerdings dann schon in "sport"-Ausstattung) erst ab 28.750 Euro zu haben. Fahreigenschaften und Verarbeitungsqualität sind bestens. Ein Dreizylinder ist bei Audi keine Magerkost. Allerdings gilt das auch für den Preis.

Ulla Ellmer

Die Daten des Audi A3 Sportback 1.0 TFSI 7-G s tronic

Hubraum 999 ccm, Zylinder 3, Leistung 85 kW/115PS, max. Drehmoment 200 Nm bei 2000 - 3500/min, Spitze 206 km/h, Beschleunigung 0 auf 100 km/h in 9,9 sec, Normverbrauch innerorts 5,5, außerorts 3,9, kombiniert 4,5 l S pro 100 km, Testverbrauch 6,2 l/100 km, CO2-Emission 104 g/km, Schadstoffklasse Euro 6, Energie-Effizienzklasse A, Länge 4,31 m, Breite 1,79 (ohne Außenspiegeln), Höhe 1,43 m, Kofferraum 380 - 1220 l, Leergewicht 1180 kg, zulässiges Gesamtgewicht 1740 kg, Anhängelast (ungebremst) 620 kg. 7-G S tronic, Frontantrieb. Versicherungs-Typklassen 14 (HP), 18 (TK), 17 (VK). Preis ab 26.200 Euro.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Eher wird der Papst... von: new-wwwboy - 27.04.17, 11:30 - 4 mal gelesen
Re: Tippspiel 2. Bundesliga 31. Spieltag 2016/17 von: Trampas1 - 27.04.17, 11:25 - 0 mal gelesen
Re (5): Glückwunsch BVB von: spruchband - 27.04.17, 11:23 - 7 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
12:00 EURO Fußball
 
12:00 SW3 Sport extra: 40. Porsche Tennis Grand Prix
 
12:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
12:00 SKYS2 Golf
 
12:30 EURO Snooker
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun