Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

13.07.2013, 11:15

Fahrbericht

Fiat Abarth 595 C: Rennsemmel im Anflug!

Der Cinquecento ist die Knutschkugel im Fiat-Programm. Vom Haustuner Abarth sind da noch ordentlich Muskeln draufgepackt worden - auch aufs so genannte "Cabriolet", das eigentlich eher ein Faltdach-Mini ist. Im Fahrbericht: Die Italo-Rennsemmel mit stattlichen 160 Pferdestärken.

- Anzeige -
Fiat 500 C Abarth Turismo
Fiat Abarth 595 C Turismo: Der 160 PS starke Italo-Mini lässt die Muskeln spielen.
© Werk Zoomansicht

Wie er aussieht: So sympathisch aufgebrezelt, dass beim Betrachter die Mundwinkel sofort nach oben zucken. Zweifarb-Lackierung, allerlei Schweller und Schürzen, dekorative 17-Zol-Alus, rot lackierte Bremssättel, Doppelauspuff, Alupedale.

Wie viel Platz er hat: Vorne okay. Aber hinten? Und im Kofferraum? Schwamm drüber. Ein Cinquecento ist kein Familien-Van.

Was er leistet: 160 PS, freigesetzt von einem 1,4-l-Turbo. Damit sollte der 595 eigentlich durch die Decke gehen. Aber: Zunächt einmal wirkt er enttäuschend unlustig. Wo sind bloß die 160 Pferdchen hin verschwunden? Erst ab rund dreieinhalb Touren erwacht der Zwerg und geht knackiger zur Sache. Einmal in Fahrt gekommen, taugt der Abarth dann sogar bemerkenswert gut für die schnelle Langstrecke. Die Spitze liegt bei - von Wind- und Motorgeräuschen allerdings heftig umtosten - 205 Sachen.

Was er braucht: Zwischen 7,6 und 9,1 Liter auf die Hundert-Kilometer-Distanz. Rennen macht durstig.

Wie er sich fährt: Munter im Handling, in schnellen Kurven krisenfest, von hohem Spaßfaktor. Aber knallhart, was feindliche Störfaktoren im Asphalt betrifft. Lenkung und Fünfgang-Schaltung gehen in Ordnung.

Fiat Abarth 595 C Turismo
Auf Kurvenjagd: Die Italo-Rennsemmel ist munter im Handling und legt einen hohen Spaßfaktor an den Tag.
© Werk Zoomansicht

Was er bietet: Ein dreistufig zurückfahrbares Softtop, das - ganz hinten zusammengefaltet - die Rück-Sicht allerdings versperrt. Parksensoren, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Klimaautomatik, tiefer gelegtes Sportfahrwerk, Ledersportsitze, Audio, Bluetooth-Freisprechen.

Was er kostet: 23550 Euro.

Was wir meinen: Der luftige 595 Abarth ist teuer, relativ durstig und im unteren Drehzahlbereich kein Knaller. Vernünftig geht anders. Und doch: Selten ist von einem Tuner ein so unwiderstehlich charmantes Arbeitsergebnis vorgefahren worden.

Ulla Ellmer

Die Daten des Fiat Abarth 595 C Turismo

Hubraum 1368 ccm; Leistung 118 kW/160 PS; max. Drehmoment 230 Nm bei 3000/min; Spitze 205 km/h; Beschleunigung 0 - 100 km/h in 7,4 sec; Verbrauch/Werk 6,5 l S/100 km; Verbrauch/Test 8,1 l S/100 km; CO2-Emission 155 g/km; Länge 3,66 m; Kofferraum 182 bis 520 l; Tank 35 l; Leergewicht 1150 kg; Versicherungs-Einstufung HP 17, TK 22, VK 19; Preis 23550 Euro.

13.07.13
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): BVB Hollywood von: Txomin_Gurrutxaga - 18.12.14, 14:32 - 2 mal gelesen
Re (3): Marco Reus von: jekimov - 18.12.14, 14:31 - 4 mal gelesen
Re: Edathy von: vastel - 18.12.14, 14:31 - 3 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
14:55 SDTV PSV Eindhoven - Feyenoord Rotterdam
 
15:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
15:00 SDTV FC Middlesbrough - Derby County
 
15:30 SP1 Poker
 
16:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
- Anzeige -

- Anzeige -