Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

31.10.2012, 10:10

Fahrbericht

Toyota GT 86: Kann denn so was Sünde sein?

Ist der vernünftig? Kommt drauf an! Nein, wenn man knochentrocken praktische Maßstäbe anlegt. Ja, wenn es darum geht, einen gewissen automobilen Spieltrieb zu befriedigen. Das ist im Falle des Toyota GT 86 so sündhaft nicht, macht er doch schon zu relativ günstigen Konditionen auf kompromisslos spaßbringende Weise mobil.

Toyota GT 86
Toyota GT 86: Knackige Fahrmaschine in der Tradition der legendären Celica.
© WerkZoomansicht

Wie er ausieht: Klasse! Flach auf der Straße lauernd, mit kurzen Überhängen und messerscharfen Formen. Der GT 86 markiert schon formal einen lupenreinen Sportler. Kein Wunder, dass dem Japaner sehnsuchtsvolle "Haben wollen"-Blicke hinterherschmachten - und beim Ampelstopp der hochgereckte Daumen Anerkennung von nebenan signalisiert.

Wieviel Platz er hat: Das spielt bei einem solchen Sportler nun nicht die ganz große Rolle. Der Ordnung halber aber sei erwähnt, dass sich der Pilot auf angenehme Weise eins mit dem fahrerorientiert zugeschnittenen Cockpit fühlt. Offiziell ist der GT 86 ein 2+2-Sitzer. Abgesehen von der mühseligen Kletterpartie in den Fond wollen wir über das Raumgefühl dort aber lieber den Mantel des Schweigens breiten. Der Kofferraum packt gerade so 243 l weg, auch das nicht üppig.

Toyota GT 86 Heck
Nicht unerschwinglich: Der Toyota-Sportler kostet 29990 Euro - bei großzügiger Ausstattung.
© WerkZoomansicht

Was er leistet: Als Kraftspender fungiert ein 200 PS starker Zweiliter-Boxer, er stammt von Subaru, wo man mit dem BRZ den baugleichen Bruder des Toyota verkauft. Allererste Sahne ist dieses Triebwerk nicht wirklich. Hungrig giert es nach Drehzahlen, die maximale Motorleistung liegt erst bei 7000 U/min an. Sofern das Aggregat aber mittels engagierter Schaltarbeit auf Touren gebracht wird, geht es ab wie die Feuerwehr. Dass dem Japan-Sportler bei Tempo 226 die Lichter ausgehen, mag GTI-Fahrer indes nur ein müdes Lächeln abringen. Und auch in Sachen Laufkultur findet der Direkteinspritzer seine Meister.

Was er braucht: Wir waren im Schnitt mit 7,6 l/100 km dabei - Super Plus. Kein überragender Wert. Und wenn der GT 86 so richtig von der Leine gelassen wird, geht's schon mal in den zweistelligen Bereich. Es dürften freilich kaum seine Sparambitionen sein, wegen denen der Toyota-Sportler gekauft wird. Und ein Schluckspecht ist er nun auch wieder nicht. Also: Passt schon.

Toyota GT 86 Cockpit
Schaltzentrale: Fahrerorientiertes Cockpit mit gelochter Pedalerie und Sportsitzen.
© WerkZoomansicht
Toyota GT 86 Kofferraum
Gepäckabteil: Mit 243 l nicht üppig - muss es aber auch nicht sein.
© WerkZoomansicht

Wie er sich fährt: Der GT 86 ist ein Fahrmaschinchen, wie man sich's nicht knackiger wünschen kann. Eine pure Freude ist schon das ultrakurz abgestufte Sechsganggetriebe mit den nicht minder ultrakurzen Schaltwegen. Der Schaltknauf liegt perfekt zur Hand, das Lenkrad desgleichen, die Handlingeigenschaften sind einfach eine Schau. Das Fahrwerk ist so sauber und präzise abgestimmt, dass man Kurven lieben lernt. Je mehr der heckgetriebene Wedelkünstler davon abkriegt, desto besser! Problemlos lässt er sich auch in kritischeren Situationen wieder einfangen; wer sich Fahrfreude unplugged zutraut, kann das elektronische Stabilitätsprogramm VSC (bietet fünf Fahrmodi) übrigens auch abschalten.

- Anzeige -

Was er bietet: Gute Verarbeitung, unproblematische Bedienung, hochwertige Materialien. Sieben Airbags, Bi-Xenon-Scheinwerfer, 17-Zoll-Aluräder, Tempomat, Klimaautomatik, Multimedia-Audiosystem mit Bluetooth-Telefonanbindung und -Audiostreaming, Smart-Key-System (schlüsselloser Zugang, Start-Stop-Knopf), Sportpedale und -sitze. Das ist mehr als nur das Wesentliche.

Was er kostet: 29990 Euro, mit Automatik 31540 Euro.

Was wir meinen: Der Toyota GT 86 bietet eine konsequente Sportlichkeit, wie sie in dieser Preisklasse praktisch konkurrenzlos ist. Selten so viel Spaß gehabt! Und dank der guten Ausstattung ist sogar noch ein Tick Vernunft im Spiel.

Ulla Ellmer

Die Daten des Toyota GT 86

Hubraum 1998 ccm; Leistung 147 kW/200 PS; max. Drehmoment 205 Nm bei 6400 min; Höchstgeschwindigkeit 226 km/h; Beschleunigung 0-100 km/h in 7,6 sec; Verbrauch Norm 7,8 l/Super Plus je 100 km (CO2-Emission 181 g/km); Verbrauch/Test 7,6 l/Super Plus je 100 km; Länge 4,24 m; Kofferraum 243 l; Leergewicht 1305 kg. Preis 29990 Euro.

31.10.12
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Was geht in den Köpfen der Bayern-Spieler vor? von: opul - 18.04.14, 16:40 - 3 mal gelesen
Re: Also Dr. Felix Brych war es gestern ... von: pulsar54 - 18.04.14, 16:38 - 4 mal gelesen
abgeschenkt von: Eddy61 - 18.04.14, 16:29 - 10 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
16:45 SKYS1 Golf: European Tour
 
17:00 EURO Speedway
 
17:25 SP1 Eishockey Länderspiel Live
 
17:30 SKYS2 Formel 1: Großer Preis von China
 
17:35 SDTV Highlights Liga Zon Sagres
 
- Anzeige -

- Anzeige -