Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.01.2018, 08:03

Bundesliga startet in die Rückrunde

Deadline um 20.30 Uhr: Jetzt transferieren und aufstellen!

Es ist soweit, die Winterpause in der Bundesliga ist endlich vorbei. Am heutigen Freitagabend startet mit der Partie Leverkusen - Bayern die Rückrunde 2017/18. Für die knapp 165.000 Interactive-Teilnehmer im kicker-Managerspiel nicht ganz unwichtig, schließt doch mit dem Anpfiff der Partie um 20.30 Uhr in der BayArena das Wintertransferfenster. Im Unterhaus und der 3. Liga bleiben noch einige Tage für die Wechsel, in der Beletage wird es dagegen jetzt Zeit für bis zu vier Transfers!

Rundenauftakt: Wie im Sommer heißt es Bayer vs. Bayern, nur in der BayArena statt der Allianz Arena.
Rundenauftakt: Wie im Sommer heißt es Bayer vs. Bayern, nur in der BayArena statt der Allianz Arena.
© imagoZoomansicht

Das zweite Transferfenster der Saison im Interactive-Modus hat seit Ende Dezember geöffnet. Bei der Classic-Variante können im Winter keine Spieler getauscht werden. Entscheidend ist das Wintertransferfenster aber wie gewohnt für die knapp 165.000 Interactive-Manager der Bundesliga, der "Königsklasse" im Managerspiel. Natürlich haben auch die Teilnehmer im deutschen Unterhaus sowie die Drittliga-User die Option, ihre vier Winter-Transfers vorzunehmen, um im neuen Jahr besser abzuschneiden.

Die Bundesliga startet bereits am Freitag, den 12. Januar 2018 um 20.30 Uhr ins neue Jahr!

Zum Transfermarkt der Bundesliga geht es hier ...

Deadline für 2. und 3. Liga

In der 2. Bundesliga geht's mit einem Spieltag unter der Woche weiter. Deadline für alle Wechsel ist demnach der Dienstag, 23. Januar 2018 um 18.30 Uhr.

Zum Transfermarkt der 2. Bundesliga geht es hier ...

Am Samstag zuvor (20. Januar) startet die 3. Liga um 14 Uhr mit dem 21. Spieltag ins Jahr 2018.

Zum Transfermarkt der 3. Liga geht es hier ...

Bis zu vier Wechsel sind möglich

Jeder Manager kann bis zu vier Spieler verkaufen und sich positionsgetreu vier neue Akteure holen. Die Wechsel können beliebig auf die vier verschiedenen Positionen verteilt werden, zu beachten ist aber natürlich das Budget, das nach wie vor 42,5 Millionen Euro (Bundesliga) beträgt. Winterneuzugänge der Vereine werden laufend ins Managerspiel integriert.

Spieler, die innerhalb der Bundesliga den Verein gewechselt haben, wie etwa Mario Gomez von Wolfsburg nach Stuttgart, erhalten keinen neuen MSP-Wert. Relevant werden diese Transfers allerdings für die Manager, die dadurch eventuell fünf Akteure einen Vereins im Kader haben - hier muss dann zwingend einer dieses Quintetts verkauft werden, damit die Regularien der Kadergrößen wieder eingehalten werden. Verzichtet man allerdings gänzlich auf Transfers, könnte man mit fünf oder sogar mehr Akteuren eines Vereins in die Rückrunde gehen - aber trotzdem nur drei pro Spieltag aufstellen.

Wie spiele ich das Managerspiel über die kicker-App?

In der kicker-App ist das Transferieren im Interactive- und Pro-Modus nicht möglich. Um Akteure zu wechseln, müssen Sie sich bitte über das stationäre Web in Ihren Account einloggen.

kai/zub

Die Top 5 pro Position im kicker-Managerspiel
Das sind die fleißigsten Punktesammler der Hinrunde!
Das sind die fleißigsten Punktesammler der Hinrunde!

Die Bundesliga-Hinrunde 17/18 hielt so manche Überraschung parat und auch im kicker-Managerspiel punkteten nicht nur die ganz großen Stars. Wir haben die besten Spieler der Hinrunde nach Positionen sortiert und präsentieren in unserer Galerie die jeweilige Top 5!
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine