Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

08.01.2013, 11:21

Die Abwehrspieler im Managerspiel zur Bundesliga

Dante punktete überraschend stark

Im zweiten Teil unserer Betrachtung der Vorrunde im Managerspiel widmen wir uns den Abwehrspielern. In der Verteidigung werden für gewöhnlich die wenigsten Punkte erzielt, bekanntlich punkten die Innenverteidiger zudem etwas besser als ihre Kollegen außen in der Viererkette. Mit Akteuren von Top-Klubs wie Bayerns Dante und Lahm, Leverkusens Wollscheid oder Dortmunds Piszczek lagen die Interactive-Manager richtig, mit Klose vom 1. FC Nürnberg mischte sich auch ein Außenseiter unter die besten Verteidiger.

Überzeugte nicht nur im Managerspiel: Bayerns Dante, hier gegen Augsburgs Mölders.
Überzeugte nicht nur im Managerspiel: Bayerns Dante, hier gegen Augsburgs Mölders.
© imago Zoomansicht

Dass Dante nach seinem Wechsel von Mönchengladbach zu den Bayern gleich so einschlagen würde und alle 17 Partien von Beginn an spielt, hatten im Sommer wohl wenige erwartet. Nun war der Brasilianer mit 86 Zählern punktbester Verteidiger der Vorrunde im Managerspiel, und bei einem Preis von 3 Millionen sogar noch relativ günstig. Teamkollege Philipp Lahm war mit 73 Zählern gewohnt stark, doch für ihn müssen die Manager auch satte 7 Mio. hinblättern. Die Teamkollegen Holger Badstuber (35 Punkte/5 Mio.), für den nach seinem Kreuzbandriss die Saison praktisch beendet ist, und Jerome Boateng (43/4,5) blieben hinter den Erwartungen zurück und stellen wohl eher keine Alternative für einen Winterwechsel da. Vielleicht könnte Daniel van Buyten (7/3), in der Hinrunde noch wenig beachtet, der große Profiteur werden.

Auch beim Meister Borussia Dortmund erspielten die Verteidiger nicht unbedingt die Punkte, die zu erwarten waren, gerade Mats Hummels (44/7,5) fiel in der Vorrunde vor allem in der Bundesliga in ein kleines Leistungsloch. Dennoch sind die Klopp-Schützlinge eigentlich allesamt zu empfehlen, kamen doch auch die anderen drei Mitglieder der Viererkette, wenn auch nicht gerade günstig, unter die Top-20: Lukasz Piszczek (59/5,5), Neven Subotic (50/5) und Marcel Schmelzer (41/3,6).

Überragende Hinrunde und viele Punkte für wenig Geld: Nürnbergs Timm Klose.
Überragende Hinrunde und viele Punkte für wenig Geld: Nürnbergs Timm Klose.
© imago Zoomansicht

Sehr überraschend war Nürnbergs Timm Klose mit 79 Zählern der zweitbeste der Liga auf seiner Position in der Hinserie. Zu Saisonbeginn stand nicht einmal sein Stammplatz fest, nun dürfte er in der Winterpause bei vielen Managern zurecht den Weg ins Team finden, zumal er nur 1,5 Mio. kostet. Von seinen Mitspielern beim Club ist aber eher abzuraten, wenn dann kommt Innenverteidigungskollege Per Nilsson (33/1,5) in Frage. Absolut überzeugen konnte in der Vorrunde die Frankfurter Außenverteidiger Sebastian Jung (61/2,5) und Bastian Oczipka (54/1,5). Die beiden Kollegen in der Mitte, Carlos Zambrano (32/2) und Anderson (21/1), lagen auch im Soll. Letzterer muss nach wie vor aber verletzt um seinen Platz bangen, zumal mit dem Rückkehrer aus Wolfsburg, Marco Russ (0/2), ein echter Konkurrent gekommen ist.

Lange stark, nun lange verletzt: Düsseldorfs Jens Langeneke.
Lange stark, nun lange verletzt: Düsseldorfs Jens Langeneke.
© imago

Ohne Bedenken können wir zahlreiche Innenverteidiger als Winter-Neuzugänge empfehlen: Die Leverkusener Philipp Wollscheid (68/4) und Ömer Toprak (55/1,5), der Gladbacher Haudegen Martin Stranzl (56/2,2), der Mainzer Nicole Noveski (53/2), der Schalker Benedikt Höwedes (45/4,5) oder Wolfsburgs Naldo (40/2,5). Im Aufwind befinden sich einige Außenverteidiger wie Leverkusens Daniel Carval (53/1,4), der Mainzer Zdenek Pospech (47/1,6) und Schalkes Christian Fuchs (38/3,5). Überzeugen konnte auch Düsseldorfs Abwehrchef und Elfmeterschütze Jens Langeneke (46/1,5) in den ersten 13 Spielen. Seitdem fehlt er jedoch wegen einer langwierigen Innenbandverletzung, den Abflug ins Trainingslager der Fortuna verpasste der Routinier auch, sodass an ein Comeback vorest nicht zu denken ist - also eher Finger weg, trotz des niedrigen Managerspielwerts!


Abraten können wir logischerweise auch von den Akteuren, die in der Hinrunde insgesamt auf Minuspunkte kamen. Allen voran Wolfsburgs Außenverteidiger Fagner (-22/1,7), der zwar an allen 17 Spieltagen in der Startelf der "Wölfe" stand, dabei allerdings nur fünf Mal etwas Zählbares (maximal vier Punkte) für seine Manager lieferte. Kein einziger Assist und kein erzieltes Tor runden die schwache Hinrunde des Brasilianers ab. Nicht viel besser lief der erste Saisonabschnitt für Augsburgs Gibril Sankoh (-18/1,5), HSV-Verteidiger Michael Mancienne (-16/1,0), Fürths Heinrich Schmidtgal (-12/1,5) sowie Club-Verteidiger Javier Pinola (-11/2,5), die als Stammspieler mehr durch individuelle Fehler auffielen, als Sicherheit in der Defensive auszustrahlen. Ebenfalls über zehn Minuspunkte bescherte Stephan Schröck seinen Managern. Allerdings stand der Neu-Hoffenheimer lediglich drei Mal in der Startelf und flog gleich bei seinem ersten Auftritt im neuen Trikot gegen Eintracht Frankfurt (0:4) mit Gelb-Rot vom Platz. Natürlich kann man nicht vorhersagen, dass diese Spieler auch in der Rückrunde nichts reißen werden, einen Run auf diese Abwehrspieler wird es in der Winterpause im Managerspiel aber definitiv nicht geben.

08.01.13
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -
 
- Anzeige -
   
 
 

Livescores Live

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Schlagzeilen

European Sport Magazines Top 11

European Sport Magazines Top 11
Sturridge und fünf Doppelpacks

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Überraschungen dieser Saison von: Hoellenvaaart - 20.04.14, 01:32 - 2 mal gelesen
Re: 39.147 von: Bilardo - 20.04.14, 01:29 - 3 mal gelesen
Re (8): Halleluja von: micki2 - 20.04.14, 01:26 - 3 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15
Alle Termine 13/14

kicker Podcast - täglich Live!

Flash Installation

Sie haben leider nicht die benötigte Version des Flash-Plugins installiert.
Klicken sie bitte auf folgenden Button, um die aktuelle Flash-Version zu installieren:



Vielen Dank
Ihr kicker online Team

TV Programm

Zeit Sender Sendung
02:00 SDTV Belenenses Lissabon - Sporting Lissabon
 
02:05 MDR Sport im Osten
 
02:35 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
03:00 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von China
 
03:55 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
- Anzeige -

- Anzeige -