Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.02.2007, 12:09

Wehen: Neu-Verpflichtungen als Zeichen - Kaum einer glaubt, dass die Sache schiefgehen könnte

Vom unbesiegten Hock erwarten alle den sicheren Aufstieg

Nach einer traumhaften Hinrunde mit zuletzt 14 Spielen ohne Niederlage in Folge rüstet sich in Wehen alles für den Aufstieg. Doch die Verpflichtungen von Reuter, Paul oder Stroh-Engel in der Winterpause zeigen, dass man die Sache nicht auf die leichte Schulter nimmt.

Der Mann hinter der Wehener Erfolgsserie: Christian Hock
Der Mann hinter der Wehener Erfolgsserie: Christian Hock

Die Neuen

Nachdem zunächst nur Torwart Adnan Masic den Sprung in die Stammelf schaffte, erspielten sich nach und nach immer mehr Neue Einsatzzeiten. Zunächst Ronny König und Matias Cenci, später gehörten auch Kristjan Glibo und Daniel Damm zum Stamm. Enttäuscht haben der inzwischen nach Emden abgewanderte Nermin Celikovic und der in die Zweite verbannte Alessandro Caruso.

Gewinner und Verlierer

Bis auf einige Neue, die sich nicht wie erhofft etablieren konnten, kennt der Tabellenführer eigentlich nur Gewinner. König, der bis auf die Torwartposition schon alles gespielt hat und als Wanderer zwischen den Mannschaftsteilen sieben Tore erzielte, ist sicherlich der Größte von ihnen. Auch Sandro Schwarz, wurde im Mittelfeld an der Seite des eminent wichtigen Kapitäns Sascha Amstätter immer stärker.

Stärken und Schwächen

Größte Stärke ist der ausgeglichene Kader. Trainer Christian Hock hat viele Allrounder und so fast jede Position zweimal gleich stark besetzt. Einzig Schlüsselspieler wie Masic, der jetzt verletzte Amstätter oder auch Torge Hollmann sind schwer zu ersetzen. Durch seine hervorragende Physis ist das Team in der Lage, jeden Gegner auch noch in den Schlussminuten niederzuringen. Außerdem gibt es einige Standard-Spezialisten und gute Kopfballspieler. Manko ist sicher, dass zu wenige Spiele ohne Gegentor absolviert werden.

Trainer und Umfeld

Christian Hock, als Regionalliga-Trainer noch ohne Niederlage, steht vor der wichtigsten Phase seiner noch jungen Karriere. Alle erwarten von ihm den sicheren Aufstieg. Hock ist zuversichtlich, diese Aufgabe zu bewältigen und weiß das gesamte Team hinter sich. Mit Steffen Vogler hat er einen Assistenten, der in Wehen in den vergangenen 17 Jahren als Spieler und Trainer viel erlebt hat. Und außerdem ist da Manager Bruno Hübner, der ganz nah an der Mannschaft ist und Hock bei Bedarf unterstützen wird.

Fazit und Prognose

Elf Punkte Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz - da muss das Ziel Zweite Liga heißen. Der Kader wurde noch einmal verstärkt, um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein. Aber mal ehrlich: In Wehen glaubt kaum einer wirklich, dass die Sache noch schief gehen könnte.

Carsten Dietel

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Facebook

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
16.11. 02:30 - 0:2 (0:0)
 
16.11. 08:10 - -:- (-:-)
 
16.11. 11:30 - -:- (-:-)
 
16.11. 12:10 - -:- (-:-)
 
16.11. 13:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
16.11. 14:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
16.11. 15:00 - -:- (-:-)
 

TV Programm

Zeit Sender Sendung
04:20 SP1 SPORT CLIPS
 
04:30 SKYS1 Handball: DKB Bundesliga
 
04:30 SKYS2 Golf: PGA Tour Champions
 
04:50 SDTV Transfermarkt TV
 
05:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga Kompakt
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine