Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.06.2007, 10:52

Düsseldorf: Wolf Werner baut die Fortuna-Mannschaft kräftig um

"Der Druck wird auf jeden Einzelnen größer"

Als neuer Geschäftsführer Sport hat Wolf Werner (65) den Fortuna-Kader in wenigen Wochen bereits mächtig umgebaut. Fast eine komplette Mannschaft (zehn Spieler) musste gehen, eine neue wurde verpflichtet. Vor allem in der Offensive soll es mehr Qualität geben.

Wolf Werner
Bastelt am Personal: Düsseldorfs Geschäftsführer im Bereich Sport Wolf Werner.
© imago

kicker: Herr Werner, sind Ihre zahlreichen Neuverpflichtungen eine Reaktion auf die miese Rückrunde?

Werner: Es ist nicht zu leugnen, dass die Mannschaft eine enttäuschende Runde gespielt hat, was vor allem an mangelnder Laufqualität und Torgefährlichkeit lag. Um dieses Defizit aufzufangen, haben Trainer Uwe Weidemann und ich uns deshalb vor allem auf personelle Verstärkungen in Mittelfeld und Angriff verständigt. Mittelfeldspieler wie Christ, Klimczok und Heidinger haben ihre Stärken in der Offensive.

kicker: Sie würden gerne noch zwei "Kracher" verpflichten. Ist der inzwischen verpflichtete Stürmer Bekim Kastrati einer davon?

Werner: Kastrati ist ein überdurchschnittlicher Spieler, den ein Kreuzbandriss aus der Bahn warf. Wenn es dem Trainer und mir gelingt, Kontakte zu außergewöhnlichen Spielern aus der 2. Liga zu knüpfen, haben wir die Zusage des Vorstands, dass entsprechende finanzielle Bedingungen geschaffen werden. Aber ich bin davon überzeugt, dass der jetzige Kader bereits besser ist als der der vergangenen Saison.

kicker: Haben die jungen Spieler aus dem letztjährigen Kader da überhaupt noch eine Chance?

Werner: Alle haben Chancen. Da die Qualität des Kaders aber angehoben wurde, wird der Druck auf jeden Einzelnen größer. Das war in der Rückrunde nicht mehr gegeben.

kicker: Liegt der Schlüssel zum Erfolg nur in der Verbesserung des Kaders, oder sollte nicht auch über neue Strukturen nachgedacht werden wie etwa einen Psychologen?

Werner: Das ist ein Gedanke, den man weiterverfolgen sollte. Erst müssen wir aber den Kader verbessern, dann kann man Schritt für Schritt über die Betreuung nachdenken.

kicker: Die Fortuna-Führung mied in der vergangenen Saison das Wort "Aufstieg" wie der Teufel das Weihwasser. Wie halten Sie es damit?

Werner: Wir werden in Ruhe den Kader bilden und hoffentlich einen guten Start erwischen, um von Beginn an oben mitzumischen. Ob wir im Winter die Lage neu definieren müssen, werden wir sehen. Dann werden wir reagieren müssen.

kicker: Sie klagten bereits im Vorfeld Ihres neuen Jobs über die mangelnde Unterstützung der lokalen Wirtschaft

Werner: Leider fehlt mir da noch der Ansatz. Ich will aber nicht glauben, dass es in einer fußballhungrigen Stadt wie Düsseldorf nicht möglich sein soll, die nötige finanzielle Unterstützung zu finden.

Wolfgang Schmitz

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Facebook

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

Livescores Live

TV Programm

Zeit Sender Sendung
04:25 SDTV Life is a Pitch
 
04:55 SDTV Newcastle United Jets - Melbourne City
 
05:30 SKYS1 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
05:55 SP1 Sport Clips
 
06:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine