Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Werder Bremen

 - 

FC Barcelona

 

1:1 (0:0)

Seite versenden

Werder Bremen
FC Barcelona
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.










Bremer Negativserie hält auch im sechsten Pflichtspiel

Messi zerstört Werders Träume

In einem gutklassigen Spiel musste Bremen kurz vor Schluss gegen das hochgehandelte Barcelona den Ausgleich hinnehmen und steht nach der Punkteteilung im zweiten Spiel der Gruppenphase schon mit dem Rücken zur Wand. Nach fulminanter Anfangsviertelstunde der Schaaf-Elf wurden die Spanier im ersten Durchgang stärker, ohne zu glänzen. Nach der Führung Werders kurz nach Wiederanpfiff reagierte der Champions-League-Sieger zwar spät, nahm aber dank Messi am Ende einen Zähler mit.

Werders Goalgetter Klose gegen Thuram (mi.) und Oleguer
Bemüht, aber noch nicht in Topform: Goalgetter Klose, hier gegen Thuram (Mi.) und Oleguer.
© imagoZoomansicht

Beim 1:1 im Nord-Derby in Hamburg fehlte Klose noch verletzt, gegen den Champions-League-Sieger aber konnte der Torjäger auflaufen und bildete zusammen mit Hunt (!) den Angriff - Klasnic und Zidan mussten auf die Bank. In der Innenverteidigung feierte Nationalspieler Mertesacker sein Debüt im Werder-Dress, Schulz verteidigte links hinten. Dafür ließ Werder-Coach Thomas Schaaf Pasanen und Womé auf der Bank. Barça musste sich beim 1:1 gegen Valencia erstmals mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Trainer Frank Rijkaard würfelte seine Startaufstellung im Vergleich zur Liga mächtig durcheinander: Für Zambrotta, Marquez, van Bronckhorst, Edmilson, Xavi und Messi kamen Oleguer, Thuram, Sylvinho, Iniesta, Motta und Giuly in die Startelf.

Im ausverkauften Weserstadion begann Werder wie die Feuerwehr. Bereits nach gut einer Minute kam Hunt in aussichtsreicher Position mit seinem schwächeren rechten Fuß zum Abschluss, platzierte aber genau auf Schlussmann Valdes. Es war eine Bremer Anfangsviertelstunde, die Spaß machte. Barcelona schien überrascht, stand nur hinten drin und wurde in der Defensive ständig beschäftigt. Frings zielte per Drehschuss Zentimeter daneben (9.), Klose fand nach Diegos genialem Pass im Strafraum keinen Abnehmer (13.).

Frings zieht ab, Sylvinho zuckt zusammen
Seitfallzieher aus dem Stand: Frings zieht ab, Sylvinho zuckt zusammen.
© imago

Nach einer Viertelstunde blitzte erstmals die Gefährlichkeit der Barça-Offensive auf: Deco zu Ronaldinho, der nur durch Frings' großartiges Tackling am Abschluss gehindert wurde. Wenig später ein Außenristpass des brasilianischen Weltfußballers auf Eto'o, der allein vor Wiese bedrängt von Naldo den Ball nicht so recht unter Kontrolle bekam (18.). Diese Aktionen aber zeigten schon, dass der Anfangselan der Schaaf-Elf so langsam abebbte. Die Spanier wurden stärker, zeigten im Mittelfeld mehr Präsenz und variierten klug das Tempo. Bei Werder klappte das Umschalten von Abwehr auf Angriff nicht mehr, der Ball ging oft zu schnell wieder verloren. Chancen für die ballfertigen Katalanen waren die Folge: Wiese parierte gegen Giulys Knaller (34.), Deco zielte daneben (37.).

Mit gefährlichen Standards begann Hälfte zwei: Giuly verpasste die Führung nach Ronaldinhos Eckball nur knapp, ebenso Klose per Kopf auf der anderen Seite. Bremen hatte wie zu Beginn Vorteile, agierte in der Offensive gegen nun tiefer stehende Spanier wieder mutiger. Diego prüfte Valdes (53.), und drei Minuten später wurden die Angriffsbemühungen der Hanseaten belohnt: Hunt kam auf dem linken Flügel zur Flanke, und in der Mitte lenkte Puyol beim Rettungsversuch vor Borowski den Ball aus sieben Metern ins eigene Netz.

Danach hatte die Schaaf-Elf gegen das zunächst kaum auf den Rückstand reagierende Starensemble die Chance zur Vorentscheidung, doch weder Borowski (65.) noch Klose (69.) konnten ihre Möglichkeiten nutzen. Mittlerweile hatte Barca-Coach Rijkaard zum einen auf die Verletzung Eto'os und zum andern auf die blasse Offensivvorstellung Giulys reagiert und Messi und Gudjohnsen gebracht (65.). Der Champions-League-Sieger wurde nun stärker, auch der ansonsten nicht sonderlich auffällige Ronaldinho präsenter.

- Anzeige -

Die Abwehr der Hanseaten hielt aber zunächst stand, hatte es freilich bei einer ganz starken Szene von Messi einer formidablen Parade Wieses zu verdanken, dass der Ausgleich nicht fiel (75.). Die Katalanen rannten relativ einfallslos an, Bremen stand in der Deckung bis kurz vor dem Ende sicher, kämpfte und hatte den Sieg schon vor Augen, ehe Messi eine Minute vor dem Schlusspfiff doch noch zuschlug: Der Argentinier nutzte einen Geistesblitz Decos zu einem konzentrierten Abschluss und dem Ausgleich.

Bremen verpasste kurz vor Schluss den schon sicher geglaubten "Dreier" und steht nun in der nächsten Partie gegen Levski Sofia unter Siegzwang, um nicht schon vorzeitig weit ins Hintertreffen zu geraten. Barcelona reist zum ersten Treffen der "Giganten" zum FC Chelsea.

27.09.06
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Werder Bremen
Aufstellung:
Wiese (2,5) - 
Fritz (3) , 
Mertesacker (3,5) , 
Naldo (3)    
C. Schulz (3,5) - 
Baumann (2)    
Frings (3)    
Borowski (3,5) - 
Diego (2) - 
Klose (3)    
Hunt (2,5)    

Einwechslungen:
90. Klasnic für Klose
90. + 1 Owomoyela für Hunt

Trainer:
Schaaf
FC Barcelona
Aufstellung:
Oleguer (4,5) , 
Thuram (3) , 
Puyol (4) , 
Sylvinho (3,5)    
T. Motta (4,5) - 
Iniesta (4) , 
Deco (3) - 
Giuly (4)    
Ronaldinho (4) - 
Eto'o (3)    

Einwechslungen:
65. Messi     für Giuly
65. Gudjohnsen für Eto'o
83. Zambrotta für Sylvinho

Trainer:
Rijkaard

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Puyol (56., Eigentor, Hunt)
1:1
Messi (89., Linksschuss, Deco)
Gelbe Karten
Bremen:
Frings
(1. Gelbe Karte)
,
Naldo
(1.)
,
Baumann
(2.)
Barcelona:
-

Spielinfo

Anstoß:
27.09.2006 20:45 Uhr
Stadion:
Weser-Stadion, Bremen
Zuschauer:
37000
Spielnote:  2,5
Chancenverhältnis:
5:5
Eckenverhältnis:
4:4
Schiedsrichter:
Roberto Rosetti (Italien)   Note 3
manchmal etwas zu großzügig, aber ohne entscheidende Fehler.
Spieler des Spiels:
Diego
Werders Fixpunkt mit überragendem läuferischen Einsatz, der Brasilianer initiierte eine Vielzahl gefährlicher Spielzüge.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -