Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
01.06.2007, 20:50

Bayern-Stürmer ist der dritte Neuzugang bei den "Blues"

Pizarro wechselt zu Chelsea

Der langjährige Bayern-Angreifer Claudio Pizarro wird ab der kommenden Saison den FC Chelsea verstärken. Der Peruaner unterschrieb am Freitagabend beim Ballack-Klub einen Dreijahres-Vertrag. Der Kontrakt des 28-Jährigen beim deutschen Rekordmeister war nach sechs Spielzeiten für die Münchener nicht mehr verlängert worden.

Ihn zieht's nach London: Ex-Bayern-Stürmer Claudio Pizarro.
Ihn zieht's nach London: Ex-Bayern-Stürmer Claudio Pizarro.
© imagoZoomansicht

"Es ist für mich sehr wichtig, Titel zu gewinnen, und hier habe ich die Chance, sie zu gewinnen", sagte der Peruaner, der mit den Bayern in sechs Jahren drei Mal Meister und drei Mal Pokalsieger geworden ist. "Das wichtigste ist aber die Champions League, die ich mit den Bayern vergeblich versucht habe zu gewinnen", wird er auf der Internetseite des FC Chelsea zitiert. "Wir haben eine gute Mannschaft, einen guten Trainer und die Chance, diesen Titel zu gewinnen."

Gerüchte über einen Wechsel zu den "Blues" kursierten schon lange. Sein Berater äußerte vor zwei Wochen gegenüber dem kicker, Pizarro läge "ein supergutes Angebot" vor. Und die Offerte kann sich tatsächlich mehr als sehen lassen: An der Stamford Bridge soll Pizarro ein Wochengehalt von umgerechnet rund 73.500 Euro garantiert sein. Sollte er bis zu seinem Vertragsende in London bleiben, würde er somit 15,2 Millionen Euro verdienen.

"Pizza" ist der dritte ablösefreie Neuzugang bei den "Blues" nach Steve Sidwell (FC Reading) und dem Brasilianer Alex (PSV Eindhoven). Die Konkurrenz im Angriff ist nicht zu verachten: Schließlich gehen für Chelsea Didier Drogba und Andriy Shevchenko auf Torejagd. Um seine Vertragssituation zu regeln, bat der Peruaner um seine Freistellung in den Länderspielen gegen Ecuador (3.6.) und in Spanien (6.6.).

Als vierter Ausländer 100-Tore-Marke durchbrochen

Pizarro erzielte in 229 Einsätzen für Bayern München 97 Tore, davon 71 in der Bundesliga. Zusammen mit den 29 Treffern, die er für Bremen erzielte, wo er von 1999 bis 2001 kickte, kommt er auf 100 Bundesligatore. Pizarro ist somit erst der vierte Bundesliga-Ausländer, der die 100-Tore-Schallmauer durchbrach. Zuvor war dies nur Giovane Elber (133), Stephane Chapuisat (106) und Ailton (105) gelungen.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 6. Spieltag
Pl. Torhüter Spiele Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
5
4x
 
2.
Casteels, Koen
Casteels, Koen
VfL Wolfsburg
5
3x
 
3.
Horn, Timo
Horn, Timo
1. FC Köln
4
2x
 
4.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
5
2x
 
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
5
2x
+ 2 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
14.09.16
Mittelfeld

VfL nimmt Vorgriff auf die Zukunft vor

 
02.09.16
Mittelfeld

17-Jähriger kommt vom FC Zürich

 
 
31.08.16
Abwehr

23-Jähriger kommt von Red Bull Salzburg

 
Ronny
31.08.16
Mittelfeld

Hertha: Abschied des Brasilianers nach sechs Jahren

 
1 von 62

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
6. Spieltag von: bolz_platz_kind - 01.10.16, 00:59 - 41 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter