Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.03.2007, 13:10

FC Bayern: Trainer verlässt Rekordmeister zum Saisonende

Hitzfeld-Abschied steht fest

Trotz des erkennbaren Aufwärtstrends in der Bundesliga und der Champions League hat Trainer Ottmar Hitzfeld seinen Entschluss bekräftigt, den FC Bayern München am Saisonende wieder zu verlassen. "Man sollte nie etwas ausschließen, doch mein Entschluss steht fest. Ich werde nicht weitermachen", sagte Hitzfeld in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung".

Ottmar Hitzfeld
Bekräftigte nochmals seinen Entschluss: Für Ottmar Hitzfeld ist am Saisonende Schluss in München.
© dpaZoomansicht

Hitzfeld erteilte damit Bayern-Manager Uli Hoeneß, der am Samstag noch betont hatte, dass der als Nachfolger für Felix Magath geholte Meistertrainer auch über die laufende Spielzeit hinaus für die Münchner als Trainer in Frage komme, eine klare Absage.

Aus der Suche nach einem Nachfolger will sich Hitzfeld zwar grundsätzlich heraushalten, doch die Verpflichtung eines ausländischen Trainers sieht er nicht als optimale Lösung an. "Ich denke, das ist hier schwierig für einen ausländischen Trainer. Die Sprache - der Trainer muss gut kommunizieren können mit den Medien und Strömungen erkennen im Umfeld eines Topclubs", sagte der 58- Jährige. Zudem empfiehlt er den Bayern, sich durch deutsche Top-Akteure weiter zu verstärken. "Fünf bis sechs deutsche Nationalspieler sollten schon bei Bayern spielen. Derzeit sind es zu wenige." Für die neue Spielzeit haben die Münchner in Jan Schlaudraff bislang erst einen deutschen Auswahlspieler verpflichtet.

Hitzfeld bedauert, dass er für seine Rettungsaktion nicht genügend Zeit habe: "Das ist hier wie bei einem Crashkurs. Mir läuft die Zeit davon. Deshalb müssen wir noch intensiver arbeiten." Das Erreichen der Champions League hat für ihn dabei Priorität, doch auch im Kampf um die Meisterschaft sind die Münchner seit diesem Bundesliga-Spieltag bei nur noch sechs Punkten Rückstand auf Spitzenreiter FC Schalke 04 seiner Ansicht nach wieder im Rennen. "Generell darf der FC Bayern nie abgeschrieben werden. Die Nervenstärke des FC Bayern ist da, der Mythos lebt noch. Da haben wir noch einige Trümpfe in der Hand", glaubt der Trainer.

04.03.07
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Die Lust auf Fußball... von: _Baumbart_ - 28.05.16, 03:20 - 31 mal gelesen
Re: Die Lust auf Fußball... von: goesgoesnot - 28.05.16, 03:03 - 34 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 15/16

Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter