Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.02.2007, 16:52

München: Wunschkandidat Hitzfeld denkt nur bis Mai

Kein Kontakt zu José Mourinho

Ottmar Hitzfeld beschäftigt sich nur mit den Spielen bis Saisonende. "Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich das total ausschließen", so der Bayern-Coach über ein längeres Engagement, nachdem Franz Beckenbauer genau dies als wünschenswert erklärt hatte. Die Münchner müssen also mehrgleisig planen, Gérard Houllier (Lyon) und Chelseas José Mourinho sollen Kandidaten sein. Der Bayern-Vorstand ließ aber verlauten, keinen Trainer kontaktiert zu haben.

José Mourinho.
"Niemand hat mich kontaktiert": José Mourinho.
© imagoZoomansicht

In Wiesbaden hatte Bayern-Präsident Franz Beckenbauer am Samstagabend erklärt: "Ich denke, wenn Ottmar das Feuer beibehält, dann wäre es wünschenswert, wenn er länger bleibt. Ich würde das befürworten, denn einen besseren Trainer als Ottmar Hitzfeld kann ich mir nicht vorstellen." Damit ist er einer Meinung mit Manager Uli Hoeneß, der schon bei der Vorstellung Hitzfelds am vergangenen Donnerstag erklärt hatte, er könne sich durchaus vorstellen, mit Hitzfeld in der kommenden Saison weiterzumachen, sollten sich entsprechende Erfolge einstellen.

Auf die Frage nach den noch zu realisierenden Zielen in dieser Spielzeit sprach Beckenbauer Klartext: "Im Pokal sind wir raus, in der Meisterschaft hat der dritte Platz Priorität. Für die Champions-League sieht der "Kaiser" dennoch nicht schwarz: "Auch Real Madrid befindet sich derzeit nicht in Topform".

Gérard Houllier
Erfahren und Disziplin einfordernd: Gérard Houllier ist ein Kandidat für die mögliche Hitzfeld-Nachfolge.
© dpaZoomansicht

Internationale Star-Trainer: Houllier oder Mourinho?

Neben dem kaiserlichen Wunsch, Hitzfeld möge weitermachen, taucht beim FC Bayern auch der Name von Gérard Houllier auf. Der Franzose, aktuell mit dem Serienmeister Olympique Lyon in einer kleinen Krise, kann nach jeder Saison aussteigen. Der 59-Jährige gilt als international erfahrener Fachmann, trainierte vor Lyon den FC Liverpool und führte die "Reds" 2001 zum Gewinn des UEFA-Pokals. Houllier, der der deutschen Sprache mächtig ist, steht in der Branche für Disziplin und gepflegtes Passspiel.

Zudem sollen die Bayern an José Mourinho interessiert sein, wie die seriöse Londoner Zeitung "The Times" am Montag berichtet. Sofern der Portugiese Chelsea im Sommer trotz Vertrag bis 2010 verlassen sollte. Laut dem englischen Blatt habe Bayern-Manager Uli Hoeneß bereits Mourinhos Berater Jorges Mendes kontaktiert.

Dementi des Bayern-Vorstands

Das Dementi der Münchner folgte am Montanachmittag: "Wir stellen in aller Deutlichkeit fest, dass bis zum heutigen Tag kein Trainer kontaktiert wurde oder irgendwelche Gespräche diesbezüglich geführt wurden. Alle momentan aufkommenden Namen oder Spekulationen entbehren jeglicher Grundlage", heißt es in einer offiziellen Stellungnahme des Bayern-Vorstands. Auch Ex-Bayern-Akteur Michael und Chelsea-Profi Michael Ballack glaubt nicht an einen Wechsel von Mourinho: "Unser Trainer wird jeden Tag mit neuen Gerüchten konfrontiert. Ich bin mir aber ebenso wie meine Mitspieler sicher, dass er bei Chelsea bleibt."

Hitzfelds Einstand missrät

Hitzfeld, bereits von 1998 bis 2004 Chefcoach des Renommierklubs von der Säbener Straße, hatte bei seinem Einstand am Freitagabend im Derby beim bayerischen Rivalen 1. FC Nürnberg eine 0:3-Niederlage hinnehmen müssen. In den 90 Minuten präsentierten sich die Münchner nicht besser als unter Felix Magath, der am Mittwoch nach dem 0:0 gegen Bochum gehen musste. Hitzfeld sprach die Schwächen auch deutlich an. "Wir haben im Moment zu viele Baustellen", klagte der Trainer, dem nur wenige Stunden blieben, um sein Team auf das fränkisch-bayerische Derby einzustimmen.

Noch am Donnerstag hatte Hitzfeld die Parole ausgegeben, in das Rennen um die Meisterschaft eingreifen zu wollen. "Das primäre Ziel ist ein Champions-League-Platz. Der dritte Platz ist wichtig für das wirtschaftliche Potenzial", relativierte der erfolgsverwöhnte Trainer nun die Zielstellung und kündigte "Basisarbeit" an: "Die Innenverteidigung hat eklatante Abstimmungsschwierigkeiten, es sind große Fehler passiert, die bei der Klasse dieser Spieler nicht passieren dürfen." Zudem sei auch das Mittelfeld nicht in optimaler Verfassung, es fehle an Kreativität und Spritzigkeit. "Und wir müssen daran arbeiten, dass man nie aufgibt - bis zur 90. Minute. Viele Spieler haben Schwierigkeiten mit sich selbst", fasste Hitzfeld die Brandherde zusammen: "Wir müssen jetzt intensiv einige Übungen machen."

Hitzfeld nimmt Kahn in die Pflicht

Und der neue Bayern-Coach fordert mehr Leidenschaft und würde es begrüßen, wenn sich Kapitän Oliver Kahn wieder verstärkt einbringen und die Mannschaft mit einem seiner bekannten emotionalen Ausbrüche wecken würde. "Ich wünsche mir, dass er wieder eine Kabinentür eintritt, die Fußballschuhe in die Ecke wirft und nicht nur die Handschuhe. Ich bin überzeugt, dass das bald wieder passieren wird", prophezeite Hitzfeld in der ARD.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 5. Spieltag
Pl. Torhüter Spiele Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
5
4x
 
2.
Casteels, Koen
Casteels, Koen
VfL Wolfsburg
5
3x
 
3.
Horn, Timo
Horn, Timo
1. FC Köln
4
2x
 
4.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
5
2x
 
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
5
2x
+ 2 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
14.09.16
Mittelfeld

VfL nimmt Vorgriff auf die Zukunft vor

 
02.09.16
Mittelfeld

17-Jähriger kommt vom FC Zürich

 
 
31.08.16
Abwehr

23-Jähriger kommt von Red Bull Salzburg

 
Ronny
31.08.16
Mittelfeld

Hertha: Abschied des Brasilianers nach sechs Jahren

 
1 von 62

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
26.09. 21:00 - 2:0 (1:0)
 
- 1:0 (1:0)
 
- 1:1 (1:0)
 
27.09. 00:00 - -:- (-:-)
 
27.09. 02:15 - -:- (-:-)
 
27.09. 13:00 - -:- (-:-)
 
27.09. 14:00 - -:- (-:-)
 
27.09. 15:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
27.09. 16:00 - -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Mitgliederversammlung von: ea80 - 26.09.16, 22:27 - 6 mal gelesen
Re: Die Hübner-Umfrage von: losty - 26.09.16, 22:24 - 18 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter