Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.12.2006, 12:00

Dortmund: Telefonische Absage am Vormittag

Hitzfeld wird nicht BVB-Trainer

Es war das 43. Heimspiel unter der Regie von Bert van Marwijk (54), es war wieder ein von Hohn, Spott und beißender Ironie der Fans begleiteter Auftritt, und es wird aller Voraussicht nach auch der letzte gewesen sein, den der Holländer als Trainer von Borussia Dortmund erlebte. Eklat zum Abschied: Eine Schar aufgebrachter Anhänger stürmte in der zweiten Hälfte hinter van Marwijks Bank und forderte seinen Rauswurf.

Ottmar Hitzfeld: Kein Comeback beim BVB.
Ottmar Hitzfeld: Kein Comeback beim BVB.
© dpaZoomansicht

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird die Ehe zwischen dem westfälischen Bundesligisten und van Marwijk nach wochenlangem Rosenkrieg vorzeitig geschieden - offenbar noch in dieser Woche.

Was danach geschieht? Thomas von Heesen (Arminia Bielefeld, 45), der weiter als Favorit auf die Übernahme des Trainerpostens gilt, bekräftigte am Wochenende, dass er nicht vorhat, mitten im Strom die Pferde zu wechseln. Heißt: Er wird frühestens am 1. Juli umsatteln - und vom 4. Januar an definitiv nicht die Rückrundenvorbereitung der Borussia befehligen, genauso wenig wie Ex-Profi Heiko Herrlich (35), der als Trainer der Dortmunder A-Junioren mit der erforderlichen Fußballlehrer-Lizenz ausgestattet ist, in den Überlegungen der BVB-Chefetage nach kicker-Informationen wohl aber keine Rolle als "Feuerwehrmann" spielt.

Wunschtrainer in der breiten Anhängerschaft des Klubs wäre Ottmar Hitzfeld (57) gewesen, mit Dortmund zweimal Meister (1995, 1996) und Champions-League-Sieger (1997). Gegenüber den Ruhr Nachrichten hatte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bestätigt: "Ja, es stimmt. Wir haben Hitzfeld ein konkretes Angebot unterbreitet." Doch die telefonische Absage kam noch am Montagvormittag: Er sei "sehr nah dran" gewesen, das Angebot der Dortmunder anzunehmen, so Hitzfeld, entschied sich jedoch dagegen, wieder ein Traineramt in der Bundesliga anzunehmen.

Dass die Formel "neuer Trainer gleich neuer Schwung" nicht automatisch funktionieren muss, verdeutlicht Christoph Metzelder: "Wenn es das Team nicht schafft, für Eigenmotivation sorgen, kann auch kein Trainer etwas ändern."

18.12.06
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
01.07.16
Mittelfeld

Mittelfeldmann kommt aus Mainz

 
30.06.16
Sturm

Angreifer spielt kommende Saison in Chemnitz

 
30.06.16
Mittelfeld

Rebic kommt wohl aus Florenz nach Frankfurt

 
30.06.16
Sturm

Stürmer unterschreibt bis 2019

 
30.06.16
Mittelfeld

Fortuna: Offensivspieler erhält Zweijahresvertrag

 
1 von 39

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Island / Wales ...wasn hier los ? von: bolz_platz_kind - 02.07.16, 01:08 - 69 mal gelesen
Also ehrlich gesagt: von: Tasmania_comes_back - 02.07.16, 01:02 - 50 mal gelesen
Re (6): Wales : Belgien von: bolz_platz_kind - 02.07.16, 00:50 - 63 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter